Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 30. August 2012, 09:21

Software::Datenbanken

NoSQL-Datenbank MongoDB 2.2 veröffentlicht

Die freie NoSQL-Datenbank MongoDB ist in der Version 2.2 erschienen. Die Entwickler brachten über 1.000 Fehlerkorrekturen, Performance-Steigerungen und neue Funktionalitäten ein.

Erstmalig wird die dokumentenbasierte Datenbank mit dem Aggregation Framework ausgeliefert. Das Framework ermöglicht es, Daten innerhalb von MongoDB zu aggregieren, ohne dass dafür Map Reduce oder separate Applikationsprozesse nötig sind. Das Werkzeug mongooplog erlaubt es, Mongod-Instanzen von einem Server auf einen anderen zu übertragen, ohne die Datenbank herunterfahren zu müssen. Mongotop und mongostat unterstützen jetzt eine Authentifizierung mittels Nutzername und Passwort. Die Mongo-Shell unterstützt Unicode, bietet eine mehrzeilige History und Bash-ähnliche Editions-Funktionalitäten.

MongoDB 2.2 bringt mehrere neue Funktionalitäten, mit denen sich MongoDB einfacher in größeren, geografisch verteilten Kontexten einsetzen lässt. So wurden beispielsweise die Leseeinstellungen in allen Treibern und Shard-Schnittstellen standardisiert. »Tag Aware Sharding« erlaubt es Anwendern, ihre Daten in Shard-Clustern benutzerdefiniert zu partitionieren und so etwa geografische Verteilungen vorzunehmen, dass Daten innerhalb eines größeren Clusters immer in der Nähe der Anwendung abgelegt werden, die die Daten voraussichtlich am häufigsten benötigt.

In MongoDB 2.2 gehören globale Blockaden der Vergangenheit an. Jetzt werden bei Schreib- und Lesevorgängen nur noch einzelne Datenbanken blockiert, was bei mehreren parallelen Datenbanken zu spürbaren Geschwindigkeitssteigerungen führt. Ein neues Untersystem verhindert Blockaden, die bisher beim Laden fehlerhafter Seiten auftraten. Alle Änderungen können im Changelog nachgelesen werden.

Mongo 2.2 ist kompatibel zu mongod-Instanzen, die ohne Authentifizierung arbeiten. Ist Authentifizierung in Shard-Umgebungen aktiviert, müssen alle mongos vor dem Shard-Cluster aktualisiert werden. MongoDB steht unter der AGPL 3.0, für das Projekt verwendete Bibliotheken können unter anderen Lizenzen wie der Apache License 2.0, Boost Software License oder BSD-Lizenzen veröffentlicht sein. MongoDB wird in C++ implementiert. Die aktuelle Version ist auf der Download-Seite des Projekts erhältlich.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 11 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[4]: Name (Bolitho, Do, 30. August 2012)
Re[3]: Name (Würstchen, Do, 30. August 2012)
Re[5]: Name (macs, Do, 30. August 2012)
Re[4]: Name (1234, Do, 30. August 2012)
Re[3]: Name (macs, Do, 30. August 2012)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung