Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 5. September 2012, 13:28

Software::Business

Novell Open Enterprise Server 11 SP1 freigegeben

Novell hat das erste Service Pack für das gleichnamige Unternehmens-Linux veröffentlicht. Novell Open Enterprise Server 11 SP1 kommt mit einer verbesserten Virtualisierung und Btrfs-Unterstützung, einer gesteigerten Geschwindigkeit und Verbesserungen beim Update.

Novell

Fast zehn Monate hat sich Novell Zeit gelassen, um das erste Update von Open Enterprise Server (OES) 11 herauszugeben. Dementsprechend bietet die aktuelle Version zahlreiche Neuerungen und Korrekturen. Sie beruht nun auf der SLES11SP2-Plattform und bietet dieselben Änderungen. Zusätzlich haben die Entwickler von Novell diverse Eigenentwicklungen in das Produkt einfließen lassen. So kann nun die Installation der Domain Services for Windows (DSfW) mittels AutoYast weitgehend automatisch erledigt werden. Die Unterstützung von virtualisierten Umgebungen wurde weiter ausgebaut und AFP ist nun auch in der Lage, auf 64-bit SUSE Linux Enterprise Server (SLES) 11 SP2 zu starten.

Beginnend mit der neuen Version können nun auch Btrfs-Volumes mittels Novell Storage Services Management Utility (NSSMU) und Novell Linux Volume Manager (NLVM) erstellt bzw. konfiguriert werden. Btrfs wird jetzt als Alternative zu anderen Systemen unterstützt und unter anderem auch in NCP eingebunden. Zudem wurde die Möglichkeit eines unbeaufsichtigten Update-Vorgangs von OES 2 oder OES 11 überarbeitet und verbessert.

Eine detaillierte Beschreibung der Änderungen liefert das Release-Dokument. Interessenten ohne einen gültigen Supportvertrag können Novell Open Enterprise Server 11 SP1 ab sofort von der Seite des Herstellers in Form einer auf 60 Tage beschränkten Testversion beziehen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung