Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 6. September 2012, 10:55

Software::Desktop

Fortschritte bei Hybridgrafik in X.org Server 1.13

In diesem Monat feiert X11 seinen 25. Geburtstag. Da passt es gut, dass die jetzt veröffentlichte neue Version 1.13 des X-Servers von X.org eine Reihe von Änderungen bringt, die belegen, dass der X-Server auch in Zeiten, wo sein vermeintlicher Nachfolger Wayland parallel entwickelt wird, noch reichlich Zuwendung erhält.

x.org

Red-Hat-Entwickler Dave Airlie hat für X.org Server 1.13 und für Kernel 3.5 eine Infrastruktur geschaffen, die die Zuschaltung von zur Laufzeit angesteckter oder zugeschalteter Grafikhardware verbessert. Die unter der Bezeichnung »Prime Infrastucture« entwickelten Erweiterungen erlauben es, DisplayLink-Geräte wie USB-Monitore zur Laufzeit anzusteuern, ohne den X-Server neu starten zu müssen.

Ebenfalls neu ist die Funktion »Offload Slaves«, die es erlaubt, dass der Treiber Grafikberechnungen an einen Grafikchip delegiert, um dann das resultierende Bild selbst auszugeben. Diese Funktion ist für die Hybridgrafik-Chips von AMD und Nvidia in modernen Notebooks interessant. Nvidia hatte kürzlich angekündigt, die neuen Funktionen in seinem proprietären Treiber für Linux für die hauseigene Hybridlösung Optimus zur Verfügung stellen zu wollen. Bisher sind die Nutzer noch auf umständliche externe Lösungen wie Bumblebee angewiesen.

Die Entwicklung von »Prime Infrastructure« ist damit aber noch nicht abgeschlossen. David Arlie erläuterte bereits im Juni seine weitere Planung. Demnach sind mit der Veröffentlichung von X.org Server 1.13 zwei von vier Schritten abgeschlossen. Die weiteren Eckpunkte sind das komplette Umschalten der Grafikchips in einer Hybrid-Umgebung zur Laufzeit und die Übernahme weiterer Xinerama-Funktionen in Prime.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 4 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Und was war vor X11? (XW, Do, 6. September 2012)
Re: Und was war vor X11? (meh!, Do, 6. September 2012)
Re: Und was war vor X11? (gol, Do, 6. September 2012)
Und was war vor X11? (qwendolin, Do, 6. September 2012)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung