Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 11. September 2012, 10:00

Software::Distributionen::Mandriva

Mandriva Class veröffentlicht

Mandriva gibt im Firmen-Blog die Veröffentlichung von »Mandriva Class« bekannt. Es handelt sich um eine Software-Lösung für den Bildungsbereich, die beim Lernen in einem virtuellen Klassenzimmer die Interaktion von Lehrer und Schülern fördern will.

Mandriva Class will in Echtzeit unter einer intuitiven Oberfläche den Schulunterricht in einer virtuellen Umgebung produktiv gestalten. Damit will Mandriva Schülern, die physikalisch keine Schule besuchen können, einen geregelten Unterricht ermöglichen.

Fotostrecke: 3 Bilder

Die Software teilt sich in eine Version für Lehrer und eine für Schüler. Beide stehen für Linux als auch für Windows zur Verfügung. Die Installation soll schnell und einfach vonstattengehen und ein virtuelles Klassenzimmer kann der Lehrer mit einigen Mausklicks erstellen. Die Rollen und Rechte von Schülern wie Lehrern sind eingängig umgesetzt und einfach zu handhaben.

Schüler können sich in das Klassenzimmer einwählen und Nachrichten mit dem Lehrer austauschen. Zudem gibt es eine gemeinsame öffentliche Chat-Funktion. Der Lehrer hat naturgemäß weitere Rechte. Er kann unter anderem Dateien an die Schüler schicken, Webseiten mit ihnen teilen, Anwendungen auf den Rechnern der Schüler starten und stoppen und Schüler aus dem virtuellen Klassenraum entfernen.

Der Preis für die »Mandriva Class Teacher Edition« beträgt 50 Euro, die »Mandriva Class Student Edition« kostet 25 Euro pro Lizenz. Zum sinnvollen Betrieb des virtuellen Unterrichts wird LibreOffice Calc oder Calligra Sheets benötigt.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung