Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 28. September 2012, 11:13

Software::Büro

Document Foundation feiert zweiten Geburtstag und startet große Spendenaktion

Die Abspaltung von LibreOffice vom damaligen OpenOffice.org ist inzwischen zwei Jahre her. Zur Förderung der weiteren Entwicklung wurde eine Spendenkampagne gestartet.

Import einer Corel Draw-Grafik in LibreOffice 3.6

The Document Foundation

Import einer Corel Draw-Grafik in LibreOffice 3.6

The Document Foundation (TDF) feiert ihren zweiten Geburtstag. In den letzten zwölf Monaten wurde die Stiftung als gemeinnützige, rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts in Berlin anerkannt und ihr Vorstand sowie das Mitgliederkomitee von den Kuratoren gewählt, wobei die Mitgliedschaft im Kuratorium jedem offen steht, der etwas zum Projekt beiträgt. Intel wurde Mitglied im Beirat und LibreOffice 3.5 und 3.6 wurden veröffentlicht. Weiterhin hat die TDF die Prototypen einer Cloud- und Tablet-Variante von LibreOffice vorgestellt, die gegen Ende des nächsten Jahres oder Anfang 2014 verfügbar sein sollen.

Am 1. Oktober wird The Document Foundation eine große Spendenaktion starten, um das weitere Wachstum zu ermöglichen. Spender, die im vierten Quartal dieses Jahres spenden, bestimmen nach Angaben der Stiftung maßgeblich das Budget für 2013.

Zu diesem Zweck hat das Projekt eine Spendenseite eingerichtet, auf der regelmäßig der aktuelle Spendenstand sowie die geplanten Verwendungszwecke gezeigt werden, inklusive der Dinge, die durch Spenden bereits ermöglicht wurden.

LibreOffice ist nach Angaben des Projekts, die auf Ohloh-Statistiken beruhen, jetzt das drittgrößte Projekt, das Desktop-Anwendungen entwickelt, und wird nur von Firefox und Chrome übertrumpft. In den letzten zwölf Monaten waren 325 Entwickler aktiv, insgesamt waren es mit den OpenOffice-Beiträgen 540 Entwickler. LibreOffice wurde in den letzten zwei Jahren schneller und stabiler und erhielt einige neue Funktionen.

Die diesjährige LibreOffice-Konferenz, deren Programm nun feststeht, findet vom 16. bis 19. Oktober in Berlin statt.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung