Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

So, 30. September 2012, 13:36

Software::Web

Joomla 3.0 mit Bootstrap

Das Joomla-Projekt hat sein freies Content Management System (CMS) in der Version 3.0 veröffentlicht. Mit der neuen Version wird die Unterstützung für Joomla 1.5 eingestellt.

Die Entwickler packten zahlreiche Neuerungen in Joomla 3.0.0. Am offensichtlichsten ist das neue Administrator-Template Isis, welches laut den Entwicklern auch gut für mobile Geräte geeignet ist. Joomla integriert jetzt Twitter Bootstrap, ein zwölfspaltiges HTML5-Framework, das bereits zahlreiche HTML- und Javascript-Komponenten mitbringt und Webdesignern eine schnellere Seitenerstellung verspricht. Darauf basierend liefern die Joomla-Entwickler auch ein neues Template für das Frontend mit.

Der Installationsprozess in Joomla 3 wurde vereinfacht und auf drei Schritte verkürzt. Neben MySQL und MS SQL spielt das CMS jetzt auch mit dem objektrelationalen Datenbanksystem PostgreSQL zusammen und bringt einen PHP-Memcached-Treiber mit. Anstelle von SimplePie wird jetzt JFeed eingesetzt, um die aus Joomla generierten RSS-Feeds zu verwalten und zusätzliche Übersetzungen können über den Extension-Manager installiert werden. Redakteure dürfen ab Joomla 3 auch leere Artikel speichern und für Administratoren gibt es ein neues Statistik-Modul.

Die Joomla-Entwickler entfernten alten, nicht mehr genutzten Code, unnötige Dateien, Datenbankattribute und -tabellen. Der auf Javascript basierende HTML-Wysiwyg-Editor wurde auf Version 3.5.6 aktualisiert, die Joomla-Plattform liegt in Version 12.2 vor. Das CMS kann jetzt Unit-Tests unterzogen werden.

Joomla 3.0.0 erfordert mindestens PHP 5.3.1, MySQL 5.1 oder PostgreSQL 8.3.18 und einen gängigen Webserver. Das CMS steht unter der GPL 2.0, das HTML5-Framework Bootstrap unter der Apache-Lizenz 2.0. Anwender, die bisher Joomla 2.5 einsetzen, können laut den Entwicklern problemlos auf Joomla 3 wechseln, allerdings könnten etliche Templates und Erweiterungen Anpassungen erfordern. Joomla 2.5 wird noch bis Anfang 2014 mit Updates unterstützt werden, so dass der Wechsel auf die aktuelle Version gemächlich erfolgen kann. Joomla 3 ist auf der Downloadseite des Projekts erhältlich.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung