Login


 
Newsletter
Werbung

Di, 11. Juli 2000, 22:43

Software::Systemverwaltung

Verbesserte 3D-Treiber für Linux

Sowohl NVidia als auch 3dfx haben verbesserte Treiber für ihre 3D-Grafikkarten herausgebracht.

Die NVidia-Treiber, Version 0.9-4, sind für XFree86 4.x. Highlight dieser Version: Sie laufen mit dem brandneuen XFree86 4.0.1. Wer wie ich letzte Woche versucht hat, die ältere Version 0.9-3 mit XFree86 4.0.1 zum Laufen zu bringen, wird es vermutlich frustriert aufgegeben haben. Der X-Server stürzte jedesmal mit Segmentation Fault ab. Die neuen Treiber laufen dagegen reibungslos und beheben noch einige andere Bugs, z.B. beim Wechsel von einer OpenGL-Applikation zur Konsole und zurück. Neu sind auch die Unterstützung für GeForce2 MX, AGPGART und Full Scene Anti-Aliasing (FSAA), das allerdings nur mit GeForce-Karten. Doch die Geschwindigkeit der Kombination XFree86 4.0.1, NVidia-Treiber und Riva TNT 2 ist sehr beeindruckend, insbesondere bei der OpenGL-Beschleunigung. Sie ist ca. 50% schneller als XFree86 3.3.5. Der Wermutstropfen ist, daß die Treiber nicht Open Source sind und teilweise nur als Binarys vorliegen. Downloads: für XFree86 4.0.0, für XFree86 4.0.1, das Kernel-Modul.

3dfx dagegen stellte einen Pre-Release seines neuen Treibers zur Verfügung. Dieser unterstützt nun endlich den Voodoo5-Chip. Er soll allerdings nicht mit Programmen funktionieren, die die Library Mesa 2.x verwenden. Zudem ist der Treiber im frühen Entwicklungsstadium. Der Treiber für Voodoo5 ist hier erhältlich, der für Voodoo3/Banshee hier.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung