Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 24. Oktober 2012, 14:24

Software::Desktop::KDE

KDevelop 4.4 veröffentlicht

Die Entwicklungsumgebung KDevelop bringt in Version 4.4 eine Reihe von Verbesserungen und Erweiterungen. Die herausragendste Funktion stellt dabei eine Neuimplementierung der Startansicht dar, die nun neben einer neuen Optik auch zahlreiche Helfer mit sich bringt.

KDevelop stellt eine freie, grafische Entwicklungsumgebung (IDE) des KDE-Projektes dar. Das Projekt wurde bereits 1998 am Institut für Informatik an der Universität Potsdam initiiert und setzt sich zum Ziel, eine einfach zu bedienende integrierte Entwicklungsumgebung für Unix-basierte Betriebssysteme bereitzustellen. Neben der Entwicklung in C++ unterstützt KDevelop auch andere Programmiersprachen und Umgebungen. So lassen sich neben KDE-Anwendungen auch Gnome- oder umgebungsneutrale Applikationen schreiben. Ihr Funktionsumfang ist mit Plugins erweiterbar. Mit Version 4.0, die im Mai 2010 erschien, wurde die Anwendung im Zuge einer Anpassung an KDE 4 fast komplett umgeschrieben.

Fotostrecke: 4 Bilder

KDevelop 4.4
KDevelop 4.4: Schnellzugriff auf Projektfunktionen
KDevelop 4.4: Unter »Debug« finden die Anwender zahlreiche Debug-Funktionen
KDevelop 4.4: Die neue Review-Seite erlaubt schnellen Zugriff auf diverse Tools
Nun liegt Version 4.4 vor, die einige neue Funktionen bringt. Die größte Neuerung der aktuellen Variante ist die überarbeitete Startseite der Anwendung. Das auf QML/Plasma aufbauende Startzentrum bietet einen leichten Zugriff auf die wichtigsten Funktionen der Entwicklungsumgebung. So bieten die neuen Schaltflächen einen schnellen Zugriff auf die wichtigsten Projektkommandos, Debugoperationen, oder aber auch auf die Patchverwaltung. Vor allem Anfängern soll mit der Neuerung ein leichterer Zugang zu KDevelop gewährt werden. Doch auch erfahrene Nutzer sollen von der strukturierten Seite profitieren.

Die weiteren Änderungen von KDevelop beschränken sich vorwiegend auf die Korrektur von Fehlern. Wie die Entwickler schreiben, wurden deshalb zahlreiche Bugs aus dem Programm entfernt. Zudem wurde der Code der Anwendung optimiert. Der Quellcode der neuesten Version kann auf der Download-Seite des Projekts gefunden werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung