Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 30. Oktober 2012, 07:59

Software::Distributionen::Red Hat

Red Hat Enterprise Linux 6 erhält EAL4+-Zertifizierung

Wie Red Hat mitteilt, hat Red Hat Enterprise Linux 6 das Common-Criteria-Zertifikat des SecureSpan XML Networking Gateway von Layer 7 Technologies auf dem Evaluation Assurance Level 4 (EAL4+) erhalten.

Red Hat

Das Common Criteria EAL4+ ist der höchste erreichbare Level für ein Standard-Betriebssystem ohne spezielle Modifikationen. Die Common-Criteria-Zertifizierung von Level 7, laut eigener Aussage spezialisiert auf XML-Sicherheit und SaaS-Single-Sign-On-Lösungen, ist besonders für Behörden und Unternehmen mit sehr hohen Sicherheitsanforderungen wertvoll. Zu zertifizierende Produkte müssen stets von einer akkreditierten Prüfstelle evaluiert sein, bevor sie z.B. in Deutschand vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) oder den entsprechenden Partnerorganisationen in anderen Ländern zertifiziert werden können.

Jetzt hat auch Red Hat Enterprise Linux 6 das Common-Criteria-Zertifikat auf dem Evaluation Assurance Level 4 (EAL4+) erhalten. Die Zertifizierung selbst erstreckt sich auf das Operating System Protection Profile (OSPP), samt der Module für Advanced Management, Advanced Audit, Labeled Security und Virtualisierung. Die Zertifizierung erstreckt bei den verschiedenen von Red Hat im Zusammenhang mit der Zertifizierung genannten x86-64-Systemen von Dell, HP, IBM und SGI auch auf die Virtualisierung mit KVM. Das gilt nicht für IBM-Systeme mit Power-Prozessor und IBM-Großrechnern (System z). Auch die Vorgänger RHEL 5 und RHEL 4 erfüllten bereits die Anforderungen von EAL4+.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 1 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung