Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 30. Oktober 2012, 12:30

Hardware

Lernprojekt Gnome University startet

Gnome University ist ein Projekt, um die Menschen, die zu Gnome beitragen und solche, die sich zukünftig gerne einbringen möchten, zu schulen.

Mirko Lindner

Dazu sollen Kursmaterialien erstellt werden, die es den Teilnehmern erlauben, neue Fähigkeiten zu erlernen und bestehende Kenntnisse zu erweitern. Im Laufe der Zeit soll die Gnome University eine Vielfalt an Themen und Programmiersprachen abdecken.

Zu Beginn will man sich auf C als Sprache und auf die Gnome-Bibliotheken als Anwendungsgebiet beschränken. In der Ankündigung wird das damit begründet, dass Grundkenntnisse in C die Fähigkeiten, sauberen Code zu schreiben, auch in anderen Sprachen befördert. Der Track zur Programmiersprache C ist derzeit in der Entwicklung bzw. der Planungsphase.

Die Gnome-Bibliotheken sind vielfach in C geschrieben, was einen hohen Grad an Integration mit anderen Hoch- und Skriptsprachen wie Python, Ruby, C++ und JavaScript erlaubt. Eine Hoffnung der Macher hinter der Gnome University ist, Applikations-Entwickler zu ermuntern, in der Sprache zu schreiben, die ihnen am vertrautesten ist, während die APIs untereinander sprachkompatibel gehalten werden.

Gnome University wird in einzelne Themenbereiche, sogenannte Tracks gegliedert sein, wobei sich jeder Track einem bestimmten Aspekt der Gnome-Enwicklung widmet. Neben dem C-Track soll es zukünftig auch Tracks für Python, JavaScript oder beispielsweise UI/UX Design geben. Es wird von der Anzahl der Lehrer und Mentoren und der Zeit, die diese erübrigen können, abhängen, wie schnell und wie effektiv das Vorhaben umgesetzt werden kann.

Die Gnome University wird im Internet Relay Chat (IRC) im Kanal #gnome-university auf dem GIMPnet-Server irc.gimp.net abgehalten. Man kann auch den Initiator Christian Hergert direkt kontaktieren.

Gnome ist nicht das einzige Projekt, das versucht, seine Entwickler und lernwillige Mitglieder der Gemeinschaft fortzubilden. Bei Ubuntu gibt es beispielsweise auf dem Server irc.freenode net den Kanal #ubuntu-education.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung