Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 2. November 2012, 10:20

Gesellschaft::Bildung

Wikidata-Projekt startet durch

Wikidata ist ein Projekt der deutschen Wikimedia-Gemeinde und will die zentrale Speicherung von strukturierten Daten über die Welt, wie Geodaten oder Einwohnerzahlen, in einer Datenbank vorantreiben.

Wikimedia

Aus diesem Fundus, wenn er einmal erstellt ist, sollen sich die verschiedenen Wikipedia und andere Projekte bedienen können, um ihre Stammdaten zu beziehen und abzugleichen. Diese Daten sollen in Wikidata in allen unterstützten Sprachen gespeichert werden, sodass Projekte und Sprachausgaben in ihren Artikeln nicht alle Daten und Fakten jeweils einzeln speichern müssen. Kleinere Wikipedia-Projekte erhalten so für ihre Artikel ein Faktengerüst, das sie auffüllen können. Alle Daten in Wikidata werden unter der Creative Commons-Lizenz stehen, sodass auch externe Projekte wie beispielsweise OpenStreetMap sich der Datenbank bedienen können, um den Datenaustausch zwischen den Projekten einfacher zu gestalten.

Das Projekt, das bereits seit einigen Jahren als Wunsch existierte, manifestierte sich im Frühjahr 2012. Da die Aufgabe sehr komplex ist, stellte der Verein Wikimedia Deutschland zehn Mitarbeiter ein, die das Projekt bis März 2013 zum Abschluss bringen sollen. Die Kosten von 1,3 Millionen Euro werden aus Spendengeldern erbracht, die zur Hälfte vom Allen Institute for Artificial Intelligence des Microsoft-Mitbegründers Paul Allen und zu je einem Viertel von der Gordon and Betty Moore Foundation und von Google kommen.

Ein erster Schritt an die Öffentlichkeit ist nun mit der Veröffentlichung der ersten Wiki-Seite und der eigentlichen Datenbank, die als Demo-Version bereits editierbar ist, getan.

Zum Anfang sollen von der Gemeinschaft und den Editoren Sprach-Verweise aus den vorhandenen Artikeln in die Datenbank eingepflegt werden, sodass ein Gerüst der verschiedenen Lemma mit den vorhandenen Sprachversionen entsteht. Als zweite Phase ist die Auswertung der Infoboxen in den Artikeln der Wikipedia vorgesehen. Daraus können dann beispielsweise automatisiert thematische Listen erstellt werden.

Das Projekt ist auf Mitarbeit aus der Gemeinschaft angewiesen. Der erste Schritt, sich jetzt einzubringen, ist laut Wikimedia Deutschland das Abonnieren der Wikidata-Mailingliste. Grundlegende Informationen und weiterführende Verweise zu Wikidata bietet die Wikidata-Startseite.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 1 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Löschkandidat (Wikipedia-Admin, Fr, 2. November 2012)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung