Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 2. November 2012, 09:31

Software::Desktop

Google Earth 7 bringt virtuellen Reiseleiter

Google Earth, der virtuelle Globus des Suchmaschinengiganten Google, ist in der Version 7 erschienen. Zu den wichtigsten Neuerungen gehören ein Reiseleiter und detailreiche 3D-Bilder vieler Städte, unter anderem der bayerischen Landeshauptstadt München.

Google Earth 7: München in 3D

Google

Google Earth 7: München in 3D

Die Daten in Google Earth basieren größtenteils auf Satelliten- und Luftbild-Aufnahmen. Sie wurden in den letzten Jahren um Tausende Fotos vieler Örtlichkeiten ergänzt, so dass neben dem Blick von oben auch die Straßenzüge und Häuserfassaden mehrerer Städte betrachtet werden können.

In der aktuellen Earth-Version 7 hat Google die Reiseleiter-Funktion, die bisher Smartphones vorbehalten war, auch in die Desktop-Variante integriert. Der »Reiseleiter« soll Besucher dabei unterstützen, den Ort auf dem Monitor besser kennen zu lernen. Sie können Orte auf verschiedenen Touren durchfliegen, die an populären Sehenswürdigkeiten vorbeiführen. Neben dem Bild werden sie mit Fakten aus Wikipedia versorgt.

Weiterhin enthält Google Earth 7 viele neue 3D-Bilder, die Google in der letzten Zeit erstellt hat. Neben zahlreichen amerikanischen Städten sind auch einige europäische wie München, Mannheim oder das französische Avignon enthalten. Fliegen Besucher durch diese Ortschaften, können sie in 3D gerenderte Gebäude, Bäume und Gelände erleben.

Google Earth ist für Linux, Mac OS X und Windows erhältlich und kann von der Projektwebseite heruntergeladen werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung