Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 7. November 2012, 08:28

Software::Distributionen::OpenSuse

Opensuse 12.2 für ARM freigegeben

Ab sofort steht die neue Opensuse-Version 12.2 auch für die ARMv7-Plattform zur Verfügung. Sie enthält gegenüber dem letzten Veröffentlichungskandidaten für ARM von Anfang Oktober vor allem eine Reihe von Fehlerkorrekturen und einen in einigen Punkten veränderten YaST-Installer.

en.opensuse.org

Die ARM-Version von Opensuse soll laut Veröffentlichungsankündigung auf einer Reihe von Systems-on-a-Chip (SoC) laufen, wie zum Beispiel Nvidia Tegra 2, Omap3 und Omap4 von Texas Instruments oder Marvell ArmadaXP 510 und I.MX51 von Freescale. Außerdem stehen Images von Opensuse für ARM wahlweise mit Xfce-Desktop und ohne GUI (JeOS) etwa für Beagle Board, Panda Board und Efika MX oder den Emulator Qemu zum Herunterladen zur Verfügung.

Ferner hat die Opensuse-Gemeinschaft bereits Varianten für Calxeda Highbank, CuBox, MX53 Loco und Samsung Origen Board in Arbeit, bzw. fertig. Opensuse 12.2 für ARM soll sogar auf dem ARM-Netbook Toshiba AC100 funktionieren, was aus der Webseite Unterstützte ARM-Boads hervorgeht. Die liefert auch Informationen und Verweise auf verschiedene Installations-Anleitungen für die verschiedenen Boards.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung