Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 16. November 2012, 10:27

Software::Kommunikation

Skype 4.1 für Linux

Microsoft hat Skype 4.1 für Linux veröffentlicht. Die neue Version bringt kleinere neue Funktionen und soll wesentlich stabiler laufen.

Skype.com

Skype 4.1 für Linux korrigiert nach Angaben der Entwickler viele Probleme der Version 4.0. Die wesentliche neue Funktion in dieser Version ist, dass man sich mit einem Microsoft-Konto bei Skype anmelden und über Windows Live Messenger, Hotmail oder Outlook.com chatten kann.

In Skype 4.1 kann man einen anderen Audio-Stream für Sound-Benachrichtigungen wählen. Während eines Anrufs kann man mit einem neu definierten Tastenkürzel die Nummerneingabe einblenden. Zudem wurde die Qualität von Audio und Video sowie die Stabilität des Clients erhöht.

Skype ist nach wie vor proprietäre Software mit erheblichen Bedenken bezüglich Sicherheit und Privatsphäre, da nicht einmal das Protokoll für unabhängige Bewertungen offen steht. Die aktuelle Version ist in über 20 Sprachen erhältlich und wird als Binärpaket für Ubuntu 10.04, Fedora 16 und OpenSuse 12.1 (nur 32 Bit), Ubuntu 12.04 LTS und Debian 7.0 (Multiarch) sowie ein »dynamisches« Paket für den Rest auf der Downloadseite des Produktes angeboten. Dabei wird Qt 4.7 vorausgesetzt. Im noch nicht veröffentlichten Debian 7.0 lässt sich Skype 4.1 aufgrund von Fehler 676162 nicht installieren, allerdings ist ein Workaround verfügbar.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 17 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung