Login


 
Newsletter
Werbung

So, 16. Juli 2000, 23:31

Unternehmen

Datenverlust bei GMX

Der Anbieter kostenloser Maildienste GMX hatte in der Nacht vom 13. auf den 14. Juli einen Datenverlust.

Der Verlust kam durch einen Softwarefehler zu stande, der bei der Erweiterung des kostenlosen Dienstes aufgetreten war. Der Dienst soll nach Angaben nun die eMails länger als 30 Tagespeichen. Und genau in dieser Routine hatte sich wohl ein Fehler eingeschlichen. Nach Angaben des Unternehmens sind etwa 2000 Mails durch dem Datenverlust verloren gegangen.

Der technische Leiter des Dienstes, Peter Köhnknow gibt zu dem Zwischenfall folgendes Statement ab : "Für GMX hat die Systemsicherheit oberste Priorität. Wir bedauern diesen Vorfall außerordentlich und werden alles daran setzen, wo immer möglich, die Daten schnell wiederherzustellen."

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung