Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 23. November 2012, 15:30

Software::Mobilgeräte

Android-Klon Replicant 4.0 erschienen

Das passend benannte Replicant-Projekt, das einen Klon von Android ohne unfreie Komponenten darstellt, hat erste Images von Version 4.0 veröffentlicht.

replicant.us

Android, 2007 von der Open Handset Alliance unter Führung von Google gestartet und mittlerweile mit großem Abstand das führende Mobil-Betriebssystem, beruht auf dem Linux-Kernel unter der GPL und ansonsten überwiegend aus freier Software unter der Apache-Lizenz. Einige Komponenten sind jedoch nicht frei, darunter viele von den jeweiligen Anbietern mitgelieferte Anwendungen, viele Anwendungen von Drittanbietern und insbesondere ein großer Teil der Treiber.

Replicant ist eine Android-Distribution, die ohne jede proprietären Komponenten auskommen will. Sie ist ein GNU-Projekt und wurde von verschiedenen GNU-Aktivisten initiiert. Da auf proprietäre Treiber verzichtet wird, muss das Projekt zahlreiche Treiber für mitunter nicht dokumentierte Chips neu schreiben. Daher funktioniert Replicant nur auf wenigen Geräten und es sind möglicherweise nicht alle Hardware-Funktionen nutzbar. Dadurch unterscheidet sich das Projekt von CyanogenMod, das zwar bei den Anwendungen auf freie Software zurückgreift, aber die binären Treiber der jeweiligen Android-Version nutzt.

Replicant wird von der Free Software Foundation Europe (FSFE) und der Free Software Foundation (FSF) als wichtiges Projekt angesehen. Für die FSF steht das Reverse Engineering der proprietären Treiber im Vordergrund, für die FSFE die Kampagne für ein freies Android.

Nachdem Replicant bisher auf Android 2.3 aufbaute, fußt die neue Version jetzt auf dem ein Jahr alten Android 4.0. Es werden mehrere Geräte unterstützt, die weitgehend benutzbar sein sollen, darunter Galaxy Nexus, Galaxy S2, Nexus S und Galaxy S. Fertige Images gibt es jedoch nur für diese vier Systeme. Gegenüber Replicant 2.3 wurde die Hardware-Unterstützung verbessert, so soll die Kamera des Galaxy S jetzt funktionieren. Das Projekt sucht dringend Mitstreiter zur Erweiterung der Hardware-Unterstützung, da aktuell nur zwei Leute in ihrer Freizeit daran arbeiten. Weitere Informationen enthält das Wiki von Replicant.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung