Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 3. Dezember 2012, 10:40

Software::Spiele

IndieCity soll auch für Linux kommen

Wie die Betreiber von IndieCity bekannt gaben, wird auch Linux in die Liste der unterstützten Betriebssysteme aufgenommen. IndieCity ist eine Vertriebsplattform für unabhängige Indie-Spieleentwickler.

IndieCity

IndieCity stellt eine Internet-Vertriebsplattform für Computerspiele dar, die von dem gleichnamigen Unternehmen entwickelt und betrieben wird. Die Plattform ermöglicht, ähnlich Steam oder den mittlerweile zahlreich vorhandenen Lösungen unter Linux, den Erwerb von Spielen und stellt eine Kommunikationsschnittstelle zwischen den Nutzern dar. So können Anwender angebotene Spiele bewerten, aktuelle Versionen herunterladen, sich über Probleme austauschen oder aber mittels der Social-Networking-Funktionen einfach nur in Kontakt treten. Der Fokus der angebotenen Spiele liegt dabei auf Independent-Schmieden.

Wie die Betreiber der Plattform nun bekannt gaben, soll IndieCity auch in einer Version für Linux veröffentlicht werden. Eine Mac-Variante soll zu einem späteren Zeitpunkt dazustoßen. Dem entsprechend suchen die Betreiber interessierte Entwickler, die Spiele oder Applikationen anbieten, die in das Start-Portfolio aufgenommen werden können. Die Vergütungsrichtlinien sehen dazu vor, mindestens 75 Prozent der Einnahmen eines Spiels an den Urheber der Software zu verteilen. Zudem suchen die Betreiber auch Linux-Anwender, die den Client unter verschiedenen Distributionen testen wollen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung