Login


 
Newsletter
Werbung

Di, 18. Juli 2000, 08:41

Software::Distributionen

Clustertechnologie von TurboLinux

TurboLinux stellte seine Clustertechnologie unter dem Namen EnFuzion vor.

Mit EnFuzion soll es möglich sein, hunderte von Workstations zu einem Supercomputer zusammenzuschalten. Die meisten existierenden Applikationen sollen unter EnFuzion ohne Modifikationen laufen. Im Gegensatz zu unter GPL stehenden Ansätzen wie Beowulf oder Mosix verfügt EnFuzion über Failover-Fähigkeiten, kann also den Ausfall eines Rechners verkraften und dessen Aufgaben auf andere Rechner verteilen. Zudem kann es Leerlaufzeiten für Programme mit niedrigerer Priorität nutzen. Neben Linux werden auch andere Unix-Systeme und Windows NT unterstützt.

EnFuzion ist bereits bei einer Reihe von Firmen und Universitäten im Einsatz, vom Bankbereich bis zu physikalischen Berechnungen.

Der Preis von EnFuzion beginnt bei 5000 USD und enthält 1 Jahr Support. Weiterer Support und Training ist separat erhältlich.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung