Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 10. Dezember 2012, 13:15

Software::Distributionen::Debian

Siduction 2012.2 veröffentlicht

Rund sechs Monate nach der letzten regulären Veröffentlichung hat das Projekt hinter Siduction eine neue Version der auf Debian Sid aufsetzenden Distribution veröffentlicht.

Wallpaper von Riders on the Storm

siduction

Wallpaper von Riders on the Storm

Siduction ist eine umfassende Distribution, die Debian Unstable aka Sid verfolgt und als Live-Abbild mit Installer ausgeliefert wird. Die aktuelle Veröffentlichung bietet vier Desktop-Umgebungen zur Auswahl an. Es handelt sich um KDE, XFCE, LXDE und Razor-qt. Die Abbilder liegen jeweils in 32 und 64 Bit vor.

In der Zeit seit der Version 2012.1 hatte es vom Team um Siduction zwei Entwickler-Versionen gegeben. Eine betraf »siduction-noX«, eine Variante ohne X-Server, die zweite stellte die noch recht junge Desktop-Umgebung Razor-qt vor, die jetzt mit 2012.2 in den normalen Zyklus der Veröffentlichungen übernommen wurde.

Siduction 2012.2, das auf den Codenamen »Riders on the Storm« hört, basiert auf einem Schnappschuss von Debian Sid vom 9. Dezember sowie einem angepassten Kernel 3.6.9 und X-Server 1.12.4-4. KDE wird in Version 4.8.4-5 und XFCE in der in Debian noch nicht erhältlichen Version 4.10 mitgeliefert. Razor-qt basiert auf Version 0.5.1 des Projekts.

Seit der Veröffentlichung von 2012.1 vor rund sechs Monaten sind nach Angaben der Entwickler 118 Fehler im Code behoben worden. Der jetzigen Veröffentlichung schickte das Team innerhalb zweier Wochen zwei Veröffentlichungskandidaten voraus, da seit 2012.1 recht viel am Unterbau der Distribution verändert wurde. Da alle Abbilder außer dem mit LXDE für eine CD mittlerweile zu groß sind - das KDE-Abbild ist mit etwas über 1 GB das größte - empfiehlt das Team, das Abbild mittels dd bootbar auf einen USB-Stick zu legen. Das Vorgehen ist im ausführlichen Handbuch beschrieben.

Die Entwickler verfolgen das Ziel, mit Siduction eine Distribution anzubieten, die es erlaubt, Debian Sid komfortabel zu installieren und zu nutzen. Kleine Werkzeuge helfen dabei, das zu erreichen. So sorgt beispielsweise während der Installation das Skript fw-detect dafür, dass dem Anwender, wenn er es wünscht, nicht distributierbare Firmware, wie etwa für viele WLAN-Module oder Netzwerkkarten, mitinstalliert wird, da ohne diese Firmware der Rechner nicht oder nicht ordnungsgemäß funktionieren würde.

Weitere Änderungen seit der Vorversion und allgemeine technische Informationen sind den Anmerkungen zur Veröffentlichung zu entnehmen. Die Abbilder stehen auf der Webseite des Projekts zum Herunterladen bereit. Die Möglichkeit, die Abbilder als Torrent zu laden, soll im Laufe des Tages bereitstehen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 4 || Alle anzeigen || Kommentieren )
ächz (cevil, Mo, 10. Dezember 2012)
Re[2]: Jahreszahlen (dem ollen Tom, Mo, 10. Dezember 2012)
Re: Jahreszahlen (devil, Mo, 10. Dezember 2012)
Jahreszahlen (siyman, Mo, 10. Dezember 2012)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung