Login


 
Newsletter
Werbung

Thema: Valve will mit der »Steam Box« ins Wohnzimmer

5 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
1
Von oldmcdonald am Di, 11. Dezember 2012 um 14:28 #

Man kann zwar viel mutmaßen, bei Dingen, die geheim gehalten werden. Eines sollte mit etwas Nachdenken allerdings klar sein: Apple wird es niemals zulassen, dass eine andere Firma als sie selbst eines ihrer Betriebssysteme auf deren eigener Hardware vertreibt. Damit scheiden sowohl Windows, das mit seinem neuen Vertriebsmodell Valve erst zum Umdenken bewegt hat, als auch MacOSX, das eher früher als später zugunsten von iOS eingestampft werden wird, aus. Ob ein Linux, wie wir es kennen und wünschen, bei der Steam-Box zum Einsatz kommt, ist zwar wünschenswert, aber angesichts dessen, was andere "namhafte" Hersteller (siehe Sony, Google, TiVo, Palm/HP, etc...) damit angestellt haben, wohl eher leider unwahrscheinlich. Ein Trost immerhin, dass Steam in Zukunft auch auf traditionellen Desktops laufen wird, egal welcher Unterbau - vorausgesetzt natürlich, man will sich auf die DRM-Spielchen einlassen. Ich für meinen Teil habe es bisher geschafft, gänzlich darauf verzichten zu können...

Grüße!

  • 1
    Von Hermann_ am Di, 11. Dezember 2012 um 14:50 #

    Das würde ich gar nicht so sagen. So ein Steambuntu wäre das Cleverste was Sie machen können. Das kostet Sie nix, und System Updates kommen freihaus. Daneben haben Spielentwickler eine gute Basis Ihre Spiele auf Ubuntu zu Entwickeln bzw. zu portieren.

    GraKa Installation unter Ubuntu ist auch ausgereift.

    Aber schauen wir mal was Sie da machen. Ich finde es dennoch meine persönliche IT Nachricht der Woche :-)

    ~Hermann

    0
    Von LH_ am Di, 11. Dezember 2012 um 15:11 #

    "als auch MacOSX, das eher früher als später zugunsten von iOS eingestampft werden wird"

    Unwahrscheinlich. Am Ende wird es eher ein Merge werden. iOS und MacOSX haben eh die gleiche Basis, und MacOSX wurde bereits um einige iOS Besonderheiten (Siri) erweitert.

Pro-Linux
Frohe Ostern
Neue Nachrichten
Werbung