Login


 
Newsletter
Werbung

Thema: E-Mail-Client Trojita wird Teil des KDE-Projektes

1 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von nano am Do, 13. Dezember 2012 um 11:17 #

Da hatte ich mich schon gefreut endlich eine freie Alternative zu dem
inzwischen aufgegebenen Thunderbird zu haben, aber dann sowas. Kein POP3 Support!

Ja bitte wie kommt man den auf sowas?

POP gehört genauso dazu wie IMAP. Soll jeder für sich entscheiden was er benutzen will.

Sonst klingt es ja sehrgut. Auch die fehlenden Abhängigkeiten zu KDE und die schlichte Oberfläche gefallen mir sehr.

Aber ohne POP Unterstützung wird das Programm nicht viele Anhänger finden.

Schade drum!

Pro-Linux
Frohe Weihnachten Fest!
Neue Nachrichten
Werbung