Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 13. Dezember 2012, 14:00

Software::Datenbanken

Couchbase Server 2.0 freigegeben

Die Firma Couchbase gibt die Veröffentlichung von Couchbase Server 2.0, einer freien dokumentenorientierten Datenbank bekannt.

Couchbase

Am Anfang war die von Damien Katz begründete NoSQL-Datenbank CouchDB, die zu einem Apache-Projekt wurde. Zu Beginn des Jahres erklärte Katz sein Ausscheiden aus dem Projekt und betonte, das gelte für das gesamte Team um CouchDB. Katz wollte mit Couchbase Server noch einmal von vorne anfangen ohne bei Null zu beginnen. Als kommerzielles Rückgrat für CouchDB gab es bereits die Firma CouchOne Inc., die dann Anfang 2011 zusammen mit Membase Inc. zu Couchbase verschmolz. Soweit zur Geschichte.

Das Ergebnis aus dieser Firmenhochzeit sollte Couchbase Server sein, eine Datenbank, die die besten Eigenschaften von CouchDB und Membase vereint. Membase setzt dabei auf Memcached, um die Last auf Datenbanken zu reduzieren, indem durch die Vorhaltung wichtiger Daten im Arbeitsspeicher Festplattenzugriffe minimiert werden. CouchDB bringt Attribute wie Indexing, Map Reduce und ACID-Transaktionen mit in die Ehe.


Couchbase Server 2.0

Auf die im August veröffentlichte Vorschau-Version folgte jetzt die endgültige Ausgabe von Couchbase Server 2.0. Die Software kann sowohl als herkömmliche Key-Value-Datenbank oder als dokumentenorientierte Datenbank eingesetzt werden. Die wohl augenfälligste Neuerung ist die Möglichkeit, Dokumente in JavaScript Object Notation, kurz JSON zu speichern. Abfragen der Datenbanken werden durch das von Google entwickelte Framework Map Reduce erledigt. Neu ist auch »Cross Data Center Replication«, (XDCR), die Replikation von Daten zwischen mehreren Rechenzentren. Couchbase Server 2.0 beherrscht XDCR sowohl uni- als auch bidirektional, was für eine erhöhte Sicherheit beim Ausfall eines Rechenzentrums sorgen soll.

Weitere technische Einzelheiten erläutert die Ankündigung zur Veröffentlichung, die Software selbst steht zum Herunterladen bereit. Für Interessierte sei noch auf ein Webinar am 22. Januar 2013 hingewiesen, das in die Arbeitsweise mit Couchbase Server 2.0 einführt.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung