Login


 
Newsletter
Werbung

Thema: OX App Suite löst Open-Xchange ab

5 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Marcus Moeller am Mi, 19. Dezember 2012 um 15:54 #

Von einer Freien Lizenz kann man leider bei CC mit dem Non-Commercial Zusatz nicht sprechen.

  • 0
    Von SeriousSam am Mi, 19. Dezember 2012 um 16:40 #

    Kannst ja auch die GPLv2 nehmen...

    • 0
      Von Sibi am Do, 20. Dezember 2012 um 09:24 #

      Wenn man es etwas genauer betrachtet, sieht man, dass das Backend GPL und das Frontend CC NC ist. Laut Wiki kann man es dann z.B. Firmenintern schon nutzen, nur halt weitervertreiben. Ist das wirklich die offizielle Lesart dieser Lizenz? Finde die CC NC wegen ihrer Schwammigkeit bzgl. "Commercial" ohnehin für fragwürdig. Aber wäre trotzdem interessant zu wissen, ob das der Gedanke dahinter ist.

0
Von wrohr am Mi, 19. Dezember 2012 um 17:22 #

die frage ist aber auch, hat dieses teil schon irgend jemand zum laufen gebracht, ohne stundenlang seine ganze konfiguration zu zerlegen ?
schon die installationsanleitung ist ein witz,
http://oxpedia.org/wiki/index.php?title=AppSuite:Open-Xchange_Installation_Guide_for_SLES11

da wird auf passwörter verwiesen, die man sich dann irgend wo irgendwie suchen soll..... usw, usw.

andere produskte wie egroupware leisten da mehr.

grüsse
wrohr

  • 0
    Von Ja Ne is klar am Do, 20. Dezember 2012 um 08:37 #

    Kein Zitat der Stelle und ein kurzes überfliegen der Anleitung haben mir persönlich gereicht um dein Posting zu disqualifizieren.
    Haltlose Behauptungen scheinen heutzutage doch arg "in" zu sein.

    MfG

    P.S.: Das einzige Passwort was mir da aufgefallen ist, ist das Passwort für die SQL-DB...

Pro-Linux
Frohe Weihnachten Fest!
Neue Nachrichten
Werbung