Login


 
Newsletter
Werbung

Thema: Qt 5 freigegeben

64 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von lucas am Do, 20. Dezember 2012 um 08:47 #

Hurra!^^

Ich hoffe das es eines Tages soviele Interfaces-Designer für QML gibt wie es Leute mit HTML/CSS/JS-Kenntnisse gibt. Das ist die Chance Desktopapplikationen schöner zu machen (= vom Designer statt Programmierer erstellen zu lassen ;)).

  • 0
    Von Anonymous am Do, 20. Dezember 2012 um 09:41 #

    Ja.
    Aussehen ist alles, Funktion nebensächlich.Schöne neue Welt.

    • 0
      Von KarlHeinz am Do, 20. Dezember 2012 um 10:12 #

      Eine Applikation die man nicht bedienen kann funktioniert nicht. Egal wie gut die Funktion implementiert ist.

      • 0
        Von lucas am Do, 20. Dezember 2012 um 10:14 #

        Ein richtig dummer Kommentar, kompliment.

        Nur weil etwas gut aussieht kann es nicht plötzlich weniger.
        Wenn durch diese vereinfachung der Interface-Gestaltung mehr Leute zu einem Projekt kommen (Designer) die diese Aufgabe übernehmen, können sich die Entwickler um mehr Funktionialität kümmern als vorher.

        Ein Programmiere der sich um die Funktionalität kümmert und darin gut ist ist eben oft mals nicht gut im erstellen von schönen Interfaces, deshalb macht es Sinn dies zu trennen wies im Web gemacht wird.

        • 0
          Von MaxMuster am Do, 20. Dezember 2012 um 12:33 #

          Davon spricht KarlHeinz aber nicht.

          Lesen lernen.

          0
          Von Erik_ am Do, 20. Dezember 2012 um 12:34 #

          Nur weil etwas gut aussieht kann es nicht plötzlich weniger.
          Dafür kann es ein User u.U. nicht bedienen, der es mit einem besseren Interface könnte.

          Wenn Sachzwänge verhindern, ein intuitives Interface für Tante Erna zu bauen, sehe ich das ein. Aber wenn Allerweltsapplikationen nur ein schlechtes UI haben, muss das heutzutage einfach nicht mehr sein.

          Dem Rest Deines Kommentares gebe ich vollumfänglich recht.

          lg
          Erik

        0
        Von k77 am Do, 20. Dezember 2012 um 12:51 #

        >Eine Applikation die man nicht bedienen kann funktioniert nicht.
        >Egal wie gut die Funktion implementiert ist.

        Bedienung ist subjektiv.
        Funktion eher objektiv.
        Nicht mixen!

        Aber es ist angenehmer wenn es sich gut bedienen lässt.
        Wobei gut wieder sehr subjektiv ist.
        Da ich ein gut gemachtes Shell Tool, den meisten GUI Tools vorziehen würde.

      0
      Von lucas am Do, 20. Dezember 2012 um 10:13 #

      gelöscht

      Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert. Zuletzt am 20. Dez 2012 um 10:14.
      1
      Von wqweqe am Do, 20. Dezember 2012 um 11:10 #

      Heutzutage gibt es so viel zu lernen und so viele Informationen. Es wird, schlicht und einfach gesagt, Keiner außerhalb der Informatikbranche jemals kryptischen Konsolenparameter lernen oder plain Text Manpages lesen. Das ist Usability aus dem letzten Jahrtausend. Eine gute Anwendung sollte selbsterklärend, schick und einfach gestaltet werden. Punkt aus. Alles andere wird unbenutzt im Repositorium gammeln, sei es noch so toll.

      • 0
        Von atze2 am Do, 20. Dezember 2012 um 11:59 #

        Ist das jetzt die Wahrheit, der letzte Stand der Erkenntnis, Deine Meinung oder einfach nur Halbwissen?

        0
        Von Ede am Do, 20. Dezember 2012 um 12:23 #

        Es sollte noch etwas anderes beachtet werden. Das ist der Energieverbrauch. Das fängt sogar schon bei html-Mails an! Die schicke bunte Gestaltung der Mails, die keinen Nutzen bringt und worüber kaum jemand nachdenkt, benötigt - sagen wir einmal - hochgerechnet z. B. den Strom, den ein AKW produziert. Macht ja nichts, man kann ja AKWs bauen. Je mehr es gibt, desto stärker häufen sich Zwischenfälle wie in Tschernobyl oder in Fukushima usw. ...

        0
        Von tomkater68 am Do, 20. Dezember 2012 um 17:24 #

        Das ist Usability aus dem letzten Jahrtausend

        Das mag sein. Dennoch muss es nicht nachteilig sein. Mein Chef kam heute mit der einfachen Bitte, einen neuen User auf dem Linux-System anzulegen. Mit 'useradd' auf der Konsole war das eine Sache von wenigen Sekunden. In der Zeit hat es mein GUI-fanatischer Kollege nicht einmal geschafft, yast zu starten. Dem Yast-Start folgten dann noch endlose Klickorgien, weil er sich partout nicht merken kann, wo er in Yast die Benutzerverwaltung findet. Wenn das Usability sein soll, bleibe ich doch liebe im letzten Jahrtausend.

1
Von ;-) am Do, 20. Dezember 2012 um 10:27 #

"One framework to rule them all"

  • 1
    Von Brechreiz am Do, 20. Dezember 2012 um 10:38 #

    Nie und nimmer, wenn man schon alleine die SSL Bibliothk für alle anderen Systeme ausser Windows/Linux selber patchen, bauen und dazu linken muss, obwohl das als Feature für ALLE Systeme suggeriert wird. QT ist daher auf dem selben Level wie Flash anzusiedeln

0
Von Brechreiz am Do, 20. Dezember 2012 um 10:32 #

wann soll der offiziell von QT kommen?
android wird wohl mitte 2013 kommen mit dem neccisitas framework , aber das wurde eher schlecht als recht umgesetzt ;(
traurig, dass immer soviel versprochen wird.

  • 0
    Von Babyloner am Do, 20. Dezember 2012 um 11:11 #

    Habe eigentlich nur gute Erfahrungen mit
    Qt4 Neccisitas auf Android gemacht.
    Wo war den da bei dir das Problem?

    • 1
      Von Brechreiz am Do, 20. Dezember 2012 um 11:26 #

      1. die ganze einrichtung der entwicklungumgebung ist ein gefrickel.
      2. man muss sich die neccisitas app noch installeren auf dem smartphone, bei manchen ging das gar nicht (android 4.x)
      3. SSL support nicht vorhanden! muss man komplett selber bauen und einbinden! Warum nutzt neccisitas nicht die android boardmittel und kapselt das weg?
      4. GUI
      5. neccisitas -> man ist das schelcht zu schreiben und auszusprechen ;)

    0
    Von xk am Do, 20. Dezember 2012 um 11:16 #

    iOS Unterstürtzung ist momentan in der Entwicklung und für Qt 5.2 kommen. Allerdings wird es wohl einige Änderungen geben, da Apple keinen JIT compiler erlaubt.

    • 0
      Von Brechreiz am Do, 20. Dezember 2012 um 11:30 #

      hmm, soll kommen? fr QT sollte mal vieles kommen ;) gibt es da ne offizielle quelle? die frage ist doch viel mehr, wird das apple zu lassen oder sperren sie QT aus dem app-store aus. Wie wird das mit der nativen GUI gelöst? -> QML ist nicht nativ!

    0
    Von Mr. Schlau am Do, 20. Dezember 2012 um 11:43 #

    Wen interessiert schon iOS? Das ist Linux hier!

    • 0
      Von Brechreiz am Do, 20. Dezember 2012 um 11:51 #

      "One framework to rule them all", da wird auch iOS genannt.
      die welt ist nicht nur auf KDE beschränkt ... ausserdem will man ja vllt. unter LINUX für Andorid oder iOS entwickeln mit so einem "t(r)ollen" framework

2
Von Schlaumeier am Do, 20. Dezember 2012 um 10:51 #

Ereigniskarte im KDE-Poly: "Qt 5 ist da. Gehen Sie zurück auf Los."

Pro-Linux
Frohe Ostern
Neue Nachrichten
Werbung