Login


 
Newsletter
Werbung
Fr, 21. Dezember 2012, 09:37

Gemeinschaft::Veranstaltungen

Freie Content-Management-Systeme präsentieren sich auf der CeBIT

Einige der bekanntesten freien Content-Management-Systeme präsentieren sich erstmals gemeinsam auf der CeBIT 2013 im »CMS-Garden«. Es werden noch Unterstützer und Sponsoren des gemeinsamen Projektes gesucht.

Die »Gartenschau« in der Halle 6 der CeBIT 2013 soll nach dem Willen der Veranstalter zeigen, dass freie Content-Management-Systeme (CMS) für große und kleine Unternehmen den proprietären Produkten überlegen und von höchster Qualität sind. Fest steht, dass sich rund um diese Systeme ein eigenes kommerzielles Ökosystem gebildet hat. Viele tausend Agenturen, Web-Designer, Grafiker und Programmierer überall auf der Welt verdienen mit der Implementierung und Gestaltung dieser Web-Auftritte inzwischen ihren Lebensunterhalt.

Bekannte und weniger bekannte freie CMS wie TYPO3, Drupal, Joomla, OpenCMS, Contao, Plone, ModX, WordPress und viele mehr wollen sich den kritischen Blicken und Fragen der Fachbesucher stellen. Im Rahmen des Open-Source-Parks, einer der größten europäischen Veranstaltungen dieser Art, will der CMS-Garden einen besonders attraktiven Themenschwerpunkt »erblühen lassen«.

Die Gartenschau wird finanziert durch ein Info-Buch, das eigens zu dieser Veranstaltung herausgegeben werden soll und nicht nur eine Dokumentation der Systeme, sondern auch ein Leistungsverzeichnis der Agenturen und Freelancer enthalten wird. Firmen und Agenturen sind aufgerufen, dieses Vorhaben beispielsweise mit Einträgen und Anzeigen zu unterstützen.

Der CMS-Garden soll aufzeigen, welche unterschiedlichen Ansätze es gibt, Content, also Texte, Bilder und multimediale Elemente zu speichern und möglichst effizient, ergonomisch und attraktiv im Internet zu präsentieren, und die unterschiedlichen Einsatzschwerpunkte der Systeme hervorheben. Ein Wettbewerb, bei dem sich die verschiedenen Gemeinschaften an der Lösung sowohl von alltäglichen als auch exotischen Aufgaben versuchen sollen, ist als Begleitprogramm geplant.

Werbung
Pro-Linux
Frohe Weihnachten Fest!
Neue Nachrichten
Werbung