Login


 
Newsletter
Werbung

Thema: Linux-Kernel 3.8 tritt in die Testphase ein

8 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von ztre am Sa, 22. Dezember 2012 um 13:54 #

Verstehe ich nicht. Sinnvoll wäre doch beim schreiben, sieht man gut am Beispiel eines Backup.

1
Von Snouti am Sa, 22. Dezember 2012 um 19:08 #

Bin gespannt ob sich die Geschwindigkeit des Kernel 3.8 mit der KDE SC 4.10 in Kubuntu 13.04 bemerkbar macht.
Hoffe die Beta von Kubuntu 13.07 wird die Kernel Version 3.8 schon enthalten.
Freue mich schon die Beta zu testen.

Ein schönes virtuelles Weihnachtsgeschenk ;)

Schöne Feiertage wünsche ich euch!

0
Von i.MX515 am So, 23. Dezember 2012 um 19:35 #

Das cpuidle-Subsystem kann nun für jede CPU unterschiedliche Treiber verwenden. Das wird benötigt, um asymmetrische Architekturen wie big.LITTLE bei ARM zu unterstützen.

big.LITTLE kommt um einen Cortex-A15 (big) mit einem A7 (little) verbinden zu können, bzw einen A57 (big) mit einen A53 (little).

Jetzt gibt es aber schon den QuadCore NVIDIA-Tegra3 der einen fünften Core hat ("companion core"), wie wird der vom Linux-Kernel genutzt? Als 5. Core oder hat NVidia extra Kernel-Code dafür ?

"As of November 2012, no hardware has been announced that uses the big.LITTLE architecture." ??

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert. Zuletzt am 23. Dez 2012 um 19:37.
Pro-Linux
Forum
Neue Nachrichten
Werbung