Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 3. Januar 2013, 11:18

Software::Desktop::KDE

KDE SC 4.10 verspätet sich

Während das KDE-Projekt mit der Version 4.9.5 ein letztes Mal die aktuelle Version der Desktop-Umgebung aktualisierte, wurde gleichzeitig KDE SC 4.10 nach hinten verschoben.

KDE

Auf einer Mailing-Liste des Projekts wurde bekannt gegeben, dass es, entgegen der bisherigen Planung, einen dritten Veröffentlichungskandidaten für KDE SC 4.10 geben wird.

Dieser Kandidat wurde eingeschoben, um genügend Testsicherheit für einige Änderungen in letzter Minute zu erhalten. Somit verschiebt sich der Veröffentlichungsplan für KDE 4.10 um rund zwei Wochen nach hinten. Die aktuelle Planung für die Veröffentlichung sieht vor, den zusätzlichen Veröffentlichungskandidaten am 18. Januar zu veröffentlichen, wodurch die finale Freigabe von KDE SC 4.10 auf den 6. Februar rutscht. Am 4. Januar erscheint aber erst einmal KDE SC 4.10 Release Candidate 2. Welche Änderungen genau die neue Planung nötig machten, wird in der Mail nicht erwähnt.

Unter den herausragenden Neuerungen von KDE SC 4.10 findet sich unter anderem der vermehrte Einsatz der auf JavaScript basierenden Sprache QML als Teil des Qt Quick-Entwicklungswerkzeugs für Nutzerschnittstellen. So sollen beispielsweise das Kickoff-Menü, das Benachrichtigungssystem und die Applets für den Task-Manager nach QML portiert worden sein. Weiterhin wurde ein neuer Druck-Manager samt KDE Colour Management (KCM) in C++ implementiert sowie Nepomuk grundlegend überarbeitet. Darüber hinaus wurden die KDE Games Bibliotheken in weiten Teilen neu geschrieben sowie animierte Wallpaper in QML umgesetzt. Auch Ktouch erfuhr einen Code-Rewrite und erhielt eine neue Oberfläche. Ob der geplante KIO-Slave für das Media Transfer Protocol (MTP) zeitig fertig wird, scheint noch ungewiss.

Alle Änderungen können in der KDE-Techbase eingesehen werden. Der Quellcode steht auf einem der KDE-Server bereit, fertige Pakete für verschiedene Distributionen liegen im Community Wiki bereit.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung