Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 21. Januar 2013, 08:13

Software::Distributionen

Crux 3.0 erschienen

Die Linux-Distribution Crux wurde in Version 3.0 veröffentlicht. Die schlanke Distribution ist ab dieser Version ausschließlich für 64-Bit-PCs gedacht.

crux.nu

Crux ist eine Linux-Distribution, die sich dem KISS-Prinzip verschrieb und sich an erfahrene Nutzer wendet, die eine vollständige Kontrolle über ihr System haben wollen und beispielsweise nur die Software installieren möchten, die auch wirklich gebraucht wird. Die Distribution basiert nicht auf einem abgeleiteten Produkt, sondern wurde von dem schwedischen Linux-Programmierer Per Lidén komplett neu entwickelt. Das Basis-System umfasst nur eine handvoll Pakete, lässt sich aber jederzeit nach Belieben erweitern. Hierfür bietet Crux ein tar.gz-basiertes Paketsystem. Zusätzliche Programme stehen in einem Ports-System zur Verfügung. Der sekundäre Fokus von Crux liegt laut Aussage der Autoren auf der Nutzung von neuen Linux-Funktionen und aktuellen Bibliotheken.

Die neue Version 3.0 erscheint knapp drei Monate nach Version 2.8 und bringt dementsprechend nur wenige Änderungen, von denen eine allerdings fundamental ist. Die Distribution unterstützt ab sofort nur noch 64-Bit-x86-Prozessoren, da die Entwickler 32-Bit-CPUs im Desktop-Bereich für obsolet halten und Crux sich am Stand der Technik orientiert.

Eine Aktualisierung eines bestehenden Crux-Systems auf Crux 3.0 ist laut den Entwicklern möglich, man sollte aber alle zusätzlich installierten Pakete neu compilieren. Allerdings sollte auch 32-Bit-Software weiter funktionieren. Dazu muss man gegebenenfalls 32-Bit-Bibliotheken installieren, die in einem separaten Repositorium liegen. Für alle Anwender, die noch nicht umsteigen wollen, wird Crux 2.8 weiterhin aktualisiert, so dass auf unbestimmte Zeit beide Versionen nebeneinander existieren.

Software-Updates in Crux 3.0 sind unter anderem der Linux-Kernel 3.6.11, X.org 7.7 mit X-Server 1.13.0, GCC 4.7.2, glibc 2.16.0 und binutils 2.23.1. Außerdem wurde das Paket-Compiliersystem erweitert. Die weiteren Updates sind im Änderungslog aufgezählt.

Crux 3.0 kann via BitTorrent oder von einem der angebotenen Spiegelserver heruntergeladen werden. Das ISO-Image weist eine Größe von 251 MB auf.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung