Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 6. Februar 2013, 15:03

Software::Distributionen

Sonar - eine Distribution für behinderte Menschen

Unter dieser Maßgabe ist bei der Kickstarter-Konkurrenz Indiegogo eine Kampagne aufgelegt worden.

City of Ontario

Die Kampagne hat zum Ziel, 20.000 US-Dollar einzuspielen, um eine Distribution zu erstellen, die sowohl blinden als auch sehbehinderten Menschen hilft, aber genauso niedrigschwellige Angebote für Menschen mit Dyslexie, Lernbehinderung und motorischen Einschränkungen bis hin zu Querschnittslähmung bieten soll.

Der Entwickler von Sonar, Jonathan Nadeau, bezeichnet sich als Advokat Freier Software. Er ist außerdem Vater, Student und blind. Nicht von Geburt an, sondern seit einem Unfall im Jahr 1992. Er betont, dass es weltweit mehr als eine Milliarde behinderter Menschen gibt, darunter rund 360 Millionen Blinde oder schwer Sehbehinderte, wovon 90 Prozent in Entwicklungsländern leben. Nadeau fragt sich, wovon diese Menschen speziell angepasste Software bezahlen sollen.

Die vorhandenen Angebote wie Adriane von Klaus Knopper oder die Distribution Vinux, die sich an sehbehinderte Mitmenschen wendet, sind Nadeau nicht weit genug gefasst. Neben dem niedrigschwelligen Zugang für verschiedene Gruppen von Behinderten sind ihm beide Arten von Freiheit wichtig. Das Produkt muss kostenlos sein und der Quellcode offen, sodass die Endanwender Anpassungen an ihre speziellen Bedürfnisse vornehmen können.

Falls die Kampagne erfolgreich ist, will Nadeau mit dem Geld die Distribution erstellen, ein Handbuch schreiben und übersetzen lassen. Für die grafische Gestaltung soll, falls nötig, ein bezahlter Grafiker engagiert werden, da Nadeau wegen seiner Behinderung die Bedienoberfläche und beispielsweise Icons nicht selbst gestalten kann. Darüber hinaus sollen CDs erstellt und kostenlos verschickt werden an Menschen, die keine Möglichkeit zum Download haben. Sollte die Kampagne übererfüllt werden, möchte Nadeau auf Vortragsreisen gehen, um Solar näher an die Zielgruppe zu bringen.

Die Kampagne auf Indiegogo läuft noch bis zum 20. Februar und hat bisher 2650 von 20.000 US-Dollar erreicht.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 8 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: Sonder- Linuxdistri (Cyril, Do, 7. Februar 2013)
Re[2]: MacBook-Behinderung (dirk, Do, 7. Februar 2013)
Re: MacBook-Behinderung (blubb, Do, 7. Februar 2013)
MacBook-Behinderung (Rüdiger, Mi, 6. Februar 2013)
Re[2]: Sonder- Linuxdistri (daT, Mi, 6. Februar 2013)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung