Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 8. Februar 2013, 09:51

Software::Distributionen::OpenSuse

openSUSE 12.3 fast fertig

Die openSUSE-Entwickler sind auf dem Weg zur Version 12.3 dabei, die letzten Hürden vor der Veröffentlichung zu nehmen, und haben den ersten Veröffentlichungskandidaten zum Testen bereitgestellt.

en.opensuse.org

Die stabile Version von openSUSE 12.3 ist für den 13. März geplant. Da innerhalb der nächsten 34 Tage noch möglichst viele Fehler zur Strecke gebracht werden sollen, hoffen die Entwickler, dass der erste Veröffentlichungskandidat auf reges Interesse stößt und ausgiebig getestet wird.

openSUSE 12.3rc1 kommt mit einem Kernel 3.7.6 und den Desktop-Umgebungen KDE 4.10 und Gnome 3.6. Seit die Entwickler vor einem Monat die Beta-Version veröffentlichten, ist es ihnen gelungen, viele Probleme mit der Paketverwaltung Zypper und dem Installationswerkzeug Packagekit zu beheben. Sie überarbeiteten das libzypp-Backend und das Update-Werkzeug Apper komplett, so dass sie nun reibungslos mit der Packagekit-API zusammenarbeiten.

MySQL muss in der kommenden OpenSUSE-Version MariaDB weichen. WebYaST funktioniert grundlegend, muss aber noch ausgiebiger getestet werden. WebYaST ist ein Werkzeug, mit dessen Hilfe Anwender ihren openSUSE-Rechner mit Hilfe eines Webbrowsers administrieren können. Samba, ein Dienst mit dem Linux und Windows interoperabel werden, ist noch in der Version 3.6.12 enthalten, weil Samba 4 zu spät fertiggestellt wurde. Eine weitere, sehr auffällige Neuerung ist das Artwork, das speziell für den Plasma-Workspace entwickelt wurde und auf dunkle Farben setzt.

openSUSE 12.3 ist als Installations-DVD mit mehreren Desktop-Umgebungen und Windowmanagern oder als installierbare Live-CD mit wahlweise KDE oder Gnome für 32- und 64-Bit-Architekturen im Entwicklerbereich der Distribution erhältlich. Vor der stabilen Version werden noch ein weiterer Veröffentlichungskandidat (28. Februar) und der »Goldmaster« (7. März) erscheinen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung