Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Sa, 9. Februar 2013, 08:00

Software::Kernel

Garrett: UEFI-Problem mit Samsung-Laptops noch nicht behoben

Red Hats Linux-UEFI-Experte Matthew Garrett ist der Ansicht, dass es bei Samsung-Notebooks neben dem Kernel-Treiber »samsung-laptop« noch andere mögliche Verursacher für aus dem Tritt geratene Firmware geben könne.

UEFI-Bootmenü

Michael Kofler

UEFI-Bootmenü

Der Kernel-Entwickler Matthew Garrett hat sich im Zuge der anhaltenden Berichterstattung um zu Schaden gekommene Samsung-Notebooks im Zusammenhang mit UEFI in seinem Blog erneut zu Wort gemeldet. Nachdem er speziell im Zusammenhang mit Samsung-Notebooks den verwendeten, veralteten »samsung-laptop«-Treiber als Schuldigen identifiziert hatte, gäbe es seiner Ansicht nach noch weitere Wege, die Firmware mancher Samsung-Notebooks im UEFI-Modus derart aus dem Tritt zu bringen, dass diese nicht starteten. Demzufolge seien seiner Ansicht nach mit großer Wahrscheinlichkeit auch reguläre Userspace-Anwendungen für Windows in der Lage, etwaige Probleme zu verursachen.

Garrett empfiehlt daher, auf Samsung-Notebooks sämtliche Betriebssysteme im BIOS-Modus zu betreiben, wozu die UEFI-Firmware angewiesen werden müsse, Betriebssysteme per CSM (Compatibility Support Module) zu booten. Garrett arbeitet aktiv an der UEFI-Unterstützung im Linux-Kernel mit und bezieht sich in seinem Blog auf ihm aktuell vorliegende Informationen.

Auch Greg Kroah-Hartman, der selbst am Samsung-Laptop-Treiber mitgewirkt hat, hatte bereits kurz nach Bekanntwerden des Problems auf Google+ vermeldet, allein Samsung könne die Ursache durch ein Firmware-Update aus der Welt schaffen. Von dem Problem betroffen nach derzeitigem Stand der Dinge mindestens die Samsung-Notebooks der Serien 300E5C, 530U3C, 700Z3C, 700Z5C, 700Z7C und 900X4C. Die Linux-Kernel 3.8-rc6, 3.7.6 und 3.2.38 enthalten mittlerweile Änderungen, welche den Samsung-Laptop-Treiber beim Start mit Hilfe von UEFI deaktivieren, um die Notebooks nicht zu beschädigen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung