Login


 
Newsletter
Werbung
Di, 12. Februar 2013, 12:45

Software::Grafik

Digikam 3 freigegeben

Kurz nach der Freigabe von KDE SC 4.10 haben auch die Entwickler der populären Bildverwaltungssoftware Digikam eine neue Version der Anwendung freigegeben. Zu den Neuerungen gehören die Möglichkeit, aus Bildern eine Video-Dia-Show zu erstellen, Überarbeitungen der Kamera-Bedienoberfläche und die Unterstützung von Video-Metadaten.

Digikam ist einer der beliebtesten Bildverwalter für KDE unter Linux. Doch auch unter Windows erfreut sich die Anwendung einer großen Beliebtheit, wie man beispielsweise den Downloadcharts von Chip.de entnehmen kann. Seit digiKam 1.0, so die Eigenschreibweise, kurz vor Weihnachten 2009 freigegeben wurde, wird die Applikation in einem Tempo entwickelt, das zweifelsohne zum Staunen verleitet. Dementsprechend fällt auch der Funktionsumfang aus. Abgesehen von fortgeschrittenen Bildeditierfunktionen findet sich mittlerweile kaum noch eine Nische, die Digikam nicht ausfüllen kann. Funktionen wie HDR, Geotagging, Panorama, eine Gesichtserkennung, ausgefeilte Taggingfunktionen und eine ausgefeilte Bildverwaltung sind nur die herausragendsten Eigenschaften der Anwendung.

Fotostrecke: 5 Bilder

Der neue Slide-Show-Editor in Digikam 3
Digikam 3: Job-Aufträge lassen sich nun parallelisieren
Digikam 3: Der automatische Entrauscher
Neu in Digikam 3: Unterstützung von Video-Metadaten
Das Kamera-Tool wurde in Digikam 3 überarbeitet
Mit der Freigabe der Version 3 hat das Team die Anwendung um weitere Funktionen ergänzt. So bringt Digikam 3 eine Reihe von Neuerungen mit, die im Rahmen des Google Summer of Code 2012 entwickelt wurden. Unter anderem haben die Entwickler ein neues Werkzeug in der Anwendung implementiert, das es ermöglicht, aus Bildern Video-Dia-Shows zu erstellen. Das Kamera-Tool wurde überarbeitet und gestaltet sich nun ein wenig aufgeräumter. Neu in Digikam 3 sind ebenfalls die Integration eines automatischen Entrauschers und eine Unterstützung von Video-Metadaten und UPnP/DLNA. Der Queue-Manager ist zudem in der Lage, Aufträge parallel auszuführen. Ferner wurde die Integration mit dem RAW-Werkzeug Photivo verbessert und Libkipi setzt nun auf eine XML-GUI auf.

Eine Liste aller Änderungen bietet die Digikam-GSoC-Site. DigiKam 3 liegt im Quelltext vor. Das Tar-Archiv kann von der Seite des Projektes heruntergeladen werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 8 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: Tolles Programm! (chrisch, Sa, 16. Februar 2013)
Re: Von, nicht für (ichk, Fr, 15. Februar 2013)
Re: Tolles Programm! (Papa Schlumpf, Mi, 13. Februar 2013)
mgraesslin (Re: Von, nicht für, Mi, 13. Februar 2013)
Re[2]: Von, nicht für (sebas, Mi, 13. Februar 2013)
Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung