Login


 
Newsletter
Werbung

Di, 12. Februar 2013, 14:00

Gesellschaft

Google Summer of Code 2013

In diesem Jahr wird Google bereits zum neunten Mal den Google Summer of Code (GSoC) veranstalten. Beim GSoC werden ambitionierte Studenten mit Mentoren aus Open-Source-Projekten zusammen gebracht, um freie Software weiter zu entwickeln. Sowohl Studenten als auch die betreuenden Projekte erhalten von Google finanzielle Zuwendungen.

Google

Um am GSoC 2013 teilzunehmen, müssen Studierende lediglich ein teilnehmendes Projekt finden und einen öffentlichen Vorschlag machen, woran sie arbeiten wollen. Open-Source-Projekte haben vom 18. bis 29. März Zeit, sich für den GSoC 2013 zu bewerben. Am 8. April werden die akzeptierten Projekte bekannt gegeben, danach können Interessierte mit ihren vielleicht zukünftigen Mentoren ihre Ideen diskutieren und sich vom 22. April bis 3. Mai bei Google bewerben.

Anschließend haben die betreuenden Open-Source-Projekte Zeit, die eingereichten Vorschläge zu sichten und zu gewichten, doppelte Vorschläge, wie sie bei zusammenarbeitenden Organisationen auftreten können, zu entfernen und zusätzliche Informationen von den potentiellen Kandidaten einzuholen. Am 24. Mai muss sich für jeden Vorschlag ein Mentor gefunden haben. Die akzeptierten Vorschläge veröffentlicht Google am 27. Mai.

Bis Mitte Juni haben die Studenten Zeit, sich mit ihrem Projekt vertraut zu machen. Ab 17. Juni beginnt die Arbeit am Projekt. Google spendiert für jeden akzeptierten Vorschlag 5.500 US-Dollar, wovon 5.000 USD für den Studenten und 500 USD für das betreuende Projekt sind. 500 USD werden kurz nach dem 17. Juni ausgezahlt. Kurz nach den Auswertungen zur Projektmitte (2. August) und zum Projektende (27. September) überweist Google jeweils weitere 2.250 USD. Die betreuenden Organisationen müssen ihre 500 USD bis zum 11. November beantragen.

Google geht davon aus, dass sich in diesem Jahr ca. 180 Open-Source-Projekte und 1.200 Studenten für den GSoC bewerben. Die Zahlen entsprechen ungefähr denen im Jahr 2012. Seit dem ersten GSoC im Jahr 2005 hat Google mehr als 6.000 Teilnehmer gefördert. Google veranstaltet den GSoC, weil das Unternehmen viel freie Software verwendet und auf diesem Weg etwas an die Gemeinschaft zurückgeben möchte.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung