Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 13. Februar 2013, 16:31

Software::Distributionen

Chakra Linux 2013.02 »Benz« freigegeben

Das Chakra-Projekt hat heute eine neue Version der freien Distribution veröffentlicht. Chakra Linux 2013.02 »Benz« setzt nun auf KDE SC 4.10 und beinhaltet neben zahlreichen Anwendungsaktualisierungen auch zahlreiche Verbesserungen in den distributionseigenen Tools.

Chakra Linux »Benz«

chakra-project.org

Chakra Linux »Benz«

Das Chakra-Projekt wurde im Laufe des Jahres 2009 mit dem Ziel ins Leben gerufen, eine auf Arch Linux basierende KDE-Live-CD zu entwickeln. Erst später beschlossen die Entwickler, Chakra mehr Eigenständigkeit zu verleihen und als »Chakra GNU/Linux Fork« von Arch Linux abzukoppeln. Da Chakra wie Arch Linux ein »Rolling Release»-System ist, lassen sich relativ häufige Updates nicht vermeiden. Bemerkenswert an Chakra ist der von den Entwicklern gewollte Spagat, beim Unterbau gemäß dem K.I.S.S-Prinzip möglichst einfache Lösungen ohne zusätzliche Zwischenschichten zu realisieren und trotzdem ein optisch ansprechendes KDE-basiertes Betriebssystem zu bauen.

Mit der Freigabe von Chakra Linux 2013.02 führen die Entwickler nun die Ära von »Benz« ein. Traditionell benennen die Entwickler ihre Freigaben nach den Namen bedeutender Erfinder. »Benz« geht nun mit der Integration von KDE SC 4.10 einher. Daneben haben die Ersteller der Distribution zahlreiche Werkzeuge, Anwendungen und Systeme des Produktes aktualisiert. So setzt Chakra Linux 2013.02 nun auf den Kernel 3.7.6 auf und beinhaltet unter anderem Mesa 9.0.2, die neuesten Versionen der Nvidia- and Catalyst-Treiber, Networkmanager 0.9.6.4, Virtuoso 6.1.6, Calligra 2.6.0, LibreOffice 3.6.5 und Firefox 18.0.2. MySQL wurde zudem gegen MariaDB ausgetauscht.

Wie bereits in der Vorgängerversion verzichten die Entwickler auch dieses Mal auf ein grafisches Werkzeug für die Paketverwaltung. Zwar existiere mit Akabei ein eigenes Tool, doch befinde sich dieses erst in einer frühen Alphaversion, weshalb es nicht ein Bestandteil der Distribution sei. Ebenfalls nicht komplettiert, obgleich verbessert, ist das Installationswerkzeug »Tribe«. Hier fehlen dem System weiterhin fortgeschrittene Partitionierungsmöglichkeiten. Eine im Zuge des Google Summer of Code implementierte Ergänzung fand noch nicht Einzug in die Anwendung.

Chakra Linux 2013.02 »Benz« kann ab sofort von der Seite des Projektes heruntergeladen werden. Eine Einführung in das Produkt liefert ein auch auf Deutsch verfügbarer Leitfaden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 16 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung