Login


 
Newsletter
Werbung

Thema: Aaron Seigo kritisiert Canonical

3 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von sturmflut am Di, 19. Februar 2013 um 18:14 #

Also ich finde Shuttleworth deutlich charmanter als z.B. den Kerl von Wikipedia, und wer außer ihm hat denn heute noch eine Vision für Linux außerhalb des Servermarktes? Red Hat, SuSe und alle anderen kommerziellen Buden bedienen doch nur den Servermarkt. Gäbe es Ubuntu nicht, wäre der Linux-Desktop um viele Nutzer ärmer.

Pro-Linux
Frohe Weihnachten Fest!
Neue Nachrichten
Werbung