Login


 
Newsletter
Werbung
Mi, 20. Februar 2013, 09:42

Software::Distributionen::Debian

Linex 2013: Debian-Derivat aus der Extremadura

Die Regierung der spanischen Provinz Extremadura hat Linex 2013 veröffentlicht. Sergio Velázquez, der Generalsekretär des regionalen Ministeriums für Arbeit, Unternehmertum und Technologische Innovationen und Manuel Velardo, der Direktor des spanischen Open-Source-Zentrums Cenatic, stellten das Debian-Derivat in der Stadt Mérida vor.

Berichten des Portals Gaceta Technologia zufolge soll Linex 2013 helfen, freie Software in der Region zu verbreiten. Velázquez pries Linex als »evolutionäre Verbesserung der Programmierung und Gestaltung von Software«. Velázquez wies darauf hin, dass sich seine Regierung klar zu freier Software bekannt hat und bereits an einer zweiten, ebenfalls auf Debian basiernden Version arbeitet, die LinGobex heißen wird. Extremadura setzt schon seit einigen Jahren auf Linux und hat 2012 begonnen, die 40.000 Arbeitsplätze der Verwaltung auf Linux umzustellen.

Der Cenatic-Direktor Velardo hat laut Joinup, dem Open-Source-Newsportal der Europäischen Kommission, Linex 2013 für seine Interoperabilität gepriesen. Die Distribution enthält wohl zahlreiche Konverter, um in proprietären Formaten gespeicherte Dokumente in offene Formate umzuwandeln.

Linex 2013 wurde von der spanischen Firma Emergya gemäß den Wünschen und Bedürfnissen der Verwaltung maßgeschneidert. Sie machte nicht nur das Debian-System passend, sondern nahm auch Änderungen am Webbrowser Firefox vor, um diesen zur nationalen elektronischen Identitätsverwaltung kompatibel zu machen.

Linex soll nicht nur den Angestellten der öffentlichen Verwaltung die Arbeit erleichtern, sondern auch nichtstaatlichen Organisationen. Dafür bringt die Distribution beispielsweise die Anwendung Gong (Gestión para ONGs) mit, eine Projektverwaltungssoftware, mit der sich auch Finanzen verwalten lassen. Weiterhin enthält Linex 2013 Programme, die Nutzer mit körperlichen oder visuellen Behinderungen unterstützen, etwa den Braille-Schrift-Transkriptor Dots oder die Bildschirmtastatur Caribou.

Linex 2013 soll dank eines einfach zu benutzenden Installers leicht zu installieren sein. Interessierte finden das ISO-Abbild auf den Servern der öffentlichen Verwaltung der Extremadura.

Werbung
Pro-Linux
Frohe Weihnachten Fest!
Neue Nachrichten
Werbung