Login


 
Newsletter
Werbung

Thema: Internationaler »Open Data Day«

4 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von KFOR am Fr, 22. Februar 2013 um 11:38 #

Hat sich nicht gestern Innenminister Zimmermann über veröffentlichte Daten aufgeregt, die unter "Verschlusssache - nur für den Dienstgebrauch" standen?

Was für "offene" Daten sollen das also im Falle von Deutschland sein?

  • 0
    Von Nervkuh am Fr, 22. Februar 2013 um 12:18 #

    1. Zimmermann war Innenminister, als du noch in die Hosen gemacht hast.

    2. Was gerade in D geschieht, ist ebenfalls im Artikel verlinkt.

    3. Ist schon wieder Freitag? Ach, verddammt...

0
Von Walter Keim am Sa, 23. Februar 2013 um 15:10 #

International setzt sich Open Government Partnership für Open Data ein.

Das Innenmnisterium befürchtet, dass die Ablehnung einer deutschen Mitgliedschaft bei der Open Government Partnership "nicht dauerhaft beibehalten werden kann ohne eine (vor allem zivilgeschellschaftlichen) Unterstützung für die laufenden Aktivitäten zu verlieren". Da "OPG eine nachhaltige Umsetzung anstrebt (...) sollte eine Beitrittserklärung (...) durch Frau Bundeskanzlerin formuliert werden." (siehe BMI, O1-131 006-4/1 Seite 4: http://home.broadpark.no/~wkeim/files/ogp1202klaeden.html )

Wollte Frau Bundeskanzlerin nicht 'ne Wahl gewinnen? Was ist da besser als eine Sache die 88 % der Wähler wollen? (siehe: http://opendata-network.org/2010/09/studie-wuenschen-buerger-mehr-transparenz/ ). Also ich kann ihr das mit sehr gutem Gewissen empfehlen ;-) http://www.abgeordnetenwatch.de/frage-575-37809--f370914.html#q370914

Pro-Linux
Frohe Weihnachten Fest!
Neue Nachrichten
Werbung