Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 25. Juli 2000, 17:57

Ist WAP ein Flop?

Nach einer Studie des Bremerhaveners Informatikprofessors Edgar Einemann, sind die im Internet angebotenen WAP-Inhalte im Moment eher unzureichend gestaltet und deshalb mehr Flop als Top.

Aus einer Studie des Informatikprofessors für das Magazin "Focus" geht hervor, dass WAP im Moment eher ein Flop, als Top sei. Unter Berücksichtigung diverser Aspekte, wie die Navigation oder das Service testete Einemann eine Reihe von Seiten auf ihre WAP-Tauglichkeit und den gebotenen Inhalt.
"Wir haben die inhaltliche Qualität der WAP-Seite unter mehreren Gesichtspunkten analysiert. Im Zentrum stand die Frage nach dem Informationsgehalt (Gewichtung: 50%) in Breite und Tiefe." schreibt Einemann in seiner Studie.
Weitere Punkte waren die Interaktivität und Navigation, denen 45% der Gewichtung zugesprochen wurde.

Das Ergebnis der Untersuchung beschreibt der Autor unter dem prägnantem Titel "WAP in der Stunde Null: Mehr Flop als Top" und fügt hinzu:
"Die Kosten von 39 Pfennig pro Minute oder 23,40 DM pro Stunde übertreffen die Kosten für schnelles PC-Internet über ISDN je nach Anbieter um mehr als das 10fache und sind keine Ermutigung für die intensive WAP-Nutzung."
Neben dieser Feststellung bemängelt Einemann weiterhin, "dass heute weder Städte und Gemeinden noch Firmen und Privatpersonen in nennenswertem Umfang ein WAP-Angebot aufgebaut haben."

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung