Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 6. März 2013, 13:19

Software::Datenbanken

MariaDB mit Galera Cluster

Der MySQL-Fork MariaDB ist auch in einer Galera-Variante verfügbar. MariaDB Galera Cluster 5.5.29 unterstützt eine synchrone Multi-Master-Replikation und ermöglicht sowohl das Lesen wie auch das Schreiben auf allen Knoten.

Monty Program AB

MariaDB steht unter der GPL und wurde nach dem dritten Kind von Michael »Monty« Widenius, dem Gründer von Monty Program und MySQL, benannt. Viele in MariaDB enthaltene Features werden schon sein Langem in der Gemeinschaft verwendet, so dass MariaDB gemäß Monty sehr stabil läuft. In MariaDB wurde InnoDB durch XtraDB ersetzt, die von Google und Percona verbessert wurde. XtraDB soll bedeutend schneller laufen als InnoDB und verwendet werden können, ohne wie bei MySQL ein Plugin installieren zu müssen.

Mit der Freigabe des MariaDB Galera Clusters 5.5.29 erweitert die MariaDB Foundation das eigene Portfolio um eine synchrone Multi-Master-Replikation. Dazu implementierten die Entwickler die von Codership entwickelte »Galera Cluster«-Technlologie direkt in das quelloffene Datenbankverwaltungssystem. Die Lösung erlaubt eine synchrone Replikation und eine Multi-Master-Topologie. Das Lesen und das Schreiben erfolgen auf allen Knoten, wobei das System automatisch nicht mehr erreichbare Knoten erkennt und von einem Cluster entfernt. Bislang verfügte MariaDB lediglich über eine semi-synchrone Replikationstechnik.

MariaDB Galera Cluster 5.5.29 steht unter den Bedingungen der GNU General Public License (GNU GPL) und kann ab sofort von der Seite des Projektes heruntergeladen werden. Neben dem Quellcode stellen die Entwickler auch bereits kompilierte Pakete zum Bezug bereit. Support wird unter anderem von SkySQL, einer von Managern, Mitarbeitern und Investoren der früheren MySQL AB gegründet Firma, angeboten.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung