Login


 
Newsletter
Werbung
Fr, 15. März 2013, 08:27

Software::Entwicklung

Vorschau auf Qt 5 für Android

Das Toolkit Qt soll in der kommenden Version 5.1 auch Android unterstützen. Dazu haben die Qt-Entwickler die Android-Portierung jetzt in die aktuelle Entwicklerversion von Qt aufgenommen.

Qt 5 für Android

http://blog.qt.digia.com/

Qt 5 für Android

Der rumänische Softwareentwickler Bogdan Vatra arbeitet seit Weihnachten 2009 zusammen mit anderen Entwicklern an einer Android-Portierung von Qt. Vatra startete seinen Qt-Port seinerzeit noch mit Qt 4 unter der Bezeichnung Necessitas-Suite. Darauf beruht die nahtlos weiterentwickelte Qt 5-Portierung, den Vatra im November letzten Jahres in das Qt-Projekt einbringen konnte. Ab sofort ist Qt für Android auch im offiziellen Entwicklungszweig von Digia enthalten, sodass die kommende Version Qt 5.1 erstmals auch Android unterstützen wird.

Qt 5 für Android unterstützt derzeit die klassischen Qt-Widgets und in QML entwickelte Qt Quick Apps. Ferner unterstützt Qt 5 für Android eine Reihe von Sensoren in QtSensors und das Wiedergeben von Multimediainhalten über einen QML-Mediaplayer. Qt 5-Apps laufen ab dem Android-API-Level 10, also Android 2.3.3.

Die Entwickler haben im Qt Blog eine Reihe von Videos mit Beispielanwendungen zusammengestellt, die Qt für Android unter anderem auf einem Asus Transformer TF300, sowie dem Nexus 4 und dem Nexus 7 zeigen.

Ziel der jetzt veröffentlichten Portierung ist allerdings vorerst nur, Entwicklern eine Möglichkeit an die Hand zu geben, ihre Qt-Apps unter Android laufen zu lassen oder zu testen. Digia weist ausdrücklich darauf hin, dass es derzeit noch nicht sinnvoll ist, Apps auf Basis von Qt 5.1 zu verteilen, weil noch eine Reihe von Verbesserungen eingebaut werden müssen. Erst mit Qt 5.2 sollen Entwickler problemlos Apps für Android entwickeln und über den AppStore vertreiben können.

Weitere Details zu Qt 5 für Android liefert ein Blog-Eintrag von Digia. Ferner finden sich ergänzende Informationen im Wiki des Projekts.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung