Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 19. März 2013, 15:44

Gemeinschaft

Google sucht Mentoren für Summer of Code 2013

In der mittlerweile neunten Auflage des Google Summer of Code will der Suchmaschinenbetreiber Studenten finanzieren und sucht ab sofort Projekte und Mentoren, die sich an der Aktion beteiligen wollen. Bis einschließlich 29. März können sich interessierte Organisationen für einen Platz bewerben.

Google

Auch in diesem Jahr veranstaltet der Suchmaschinen-Riese Google seinen Summer of Code (GSoC). Damit geht die Veranstaltung mittlerweile in die neunte Runde. Beim Summer of Code handelt es sich um ein von Google gesponsortes Programmierstipendium für Studenten, welche an einem Open-Source-Projekt mitarbeiten. Die jeweiligen Open-Source-Projekte schlüpfen während des Stipendiums in eine Mentorenrolle.

Als das Programm im Jahr 2005 gestartet wurde, beteiligten sich 41 Organisationen, und 430 Projekte wurden von Google akzeptiert. Im letzten Jahr schwoll die Zahl auf 180 Organisationen an, wobei laut Google 41 neue Projekte darunter waren, die bisher noch nicht teilgenommen hatten. Insgesamt hatten sich 406 Projekte beworben.

Google lässt sich sein Engagement auch dieses Jahr einiges kosten. Jedes akzeptierte Stipendium schlägt mit 5500 US-Dollar zu Buche, wovon 5000 USD an den Studenten respektive die Studentin, die restlichen 500 USD an das Software-Projekt gehen. Damit profitieren interessierte Projekte nicht nur durch die bezahlte Mitarbeit, sondern auch finanziell von einer Teilnahme am GSoC.

Projekte, die durch den GSoC unterstützt werden wollen, können sich ab sofort auf der Seite von Google anmelden. Der späteste Zeitpunkt für die Übermittlung aller benötigten Daten ist der 29. März. Eine Liste der akzeptierten Organisationen will das Unternehmen am 8. April bekannt geben. Danach haben interessierte Entwickler noch 13 Tage Zeit, sich mit den Projekten in Verbindung zu setzen und ihre Ideen austauschen, bevor am 22. April die offizielle Bewerbungsphase für Studenten startet.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung