Login


 
Newsletter
Werbung

Do, 21. März 2013, 10:14

Software::Branchenlösungen

Limbas 2.5 angekündigt

Die Limbas GmbH hat Version 2.5 des gleichnamigen Frameworks für Datenbankanwendungen angekündigt. Die neue Version soll mit einigen neuen Funktionen und Verbesserungen ab Ostern bereitstehen.

Das Standardformular der Detailansicht von Limbas

Limbas GmbH

Das Standardformular der Detailansicht von Limbas

Mit dem quelloffenen Framework Limbas lassen sich Datenbankanwendungen über einen Browser per Drag & Drop ohne Programmierkenntnisse erstellen. Über Schnittstellen werden dabei Daten aus bestehenden IT-Systemen in die Limbas-Anwendung integriert und für Portal Services und Webportale zur Verfügung gestellt. Als Datenbank-Frontend zu unter anderem PostgreSQL, MaxDB, MS SQL und Ingres ist es insbesondere dazu geeignet, vorhandene Datenbankapplikationen abzulösen. Es liefert einen hohen Anteil an Basisfunktionalitäten wie u.a. Tabellen, Formulare und Berichte. Der Fokus von Limbas sind Unternehmenslösungen und Fachverfahren.

In der neuen Version 2.5, die nur drei Monate nach Version 2.4 erscheint, bringt Limbas den Anwendern eine Reihe neuer Funktionen. So wurden insbesondere die Wiedervorlagen erweitert, so dass sie nun in verschiedene Kategorien eingeteilt werden können. Wurden bisher alle erstellten Wiedervorlagen in einem einheitlichen Ordner gesammelt, so ist es jetzt möglich, sie in einzelne Kategorien (Ordner) einzuteilen. Diese Kategorien können über den Rechteeditor einzeln mit Berechtigungen versehen werden. Somit sind bestimmte Aufgaben nur für die verantwortlichen Abteilungen sichtbar und lassen sich gut in Arbeitsabläufe einbinden. Statt verkürzter Datensätze kann man zudem wahlweise auch die vollständigen Daten auf einmal sehen.

In Limbas 2.5 wurde ferner eine bessere Übersicht über die definierten Arbeitsabläufe eingebaut. Außerdem können alle Limbas-Erweiterungen jetzt in einem Erweiterungseditor bearbeitet werden. Dieser gewährleistet einen einfachen Zugang zu den bisher erstellten Erweiterungen in einer Übersicht. Über ein Menü lassen sich hier neue Dateien und Ordner anlegen, ähnlich wie in einem Dateimanager. Zusätzlich werden Funktionen wie Bearbeiten und Löschen zur Verfügung gestellt. Der Editor arbeitet mit farblicher Syntaxhervorhebung.

Die Oberfläche von Limbas wird jetzt schrittweise auf JQuery umgestellt. Begonnen wurde mit einem neuen Kalender. Nach und nach soll älterer Code in Limbas mit JQuery abgelöst werden. Weitere Einzelheiten zu den Änderungen in Limbas 2.5 enthält die Ankündigung. Der Download des unter der GPL stehenden Frameworks ist ab Ende März 2013 von Sourceforge möglich.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung