Login


 
Newsletter
Werbung
Mi, 3. April 2013, 08:02

Software::Desktop::KDE

KDE SC 4.10.2 freigegeben

Die KDE-Entwickler haben KDE SC 4.10.2 als zweites monatliches Update von KDE SC 4.10 veröffentlicht. Zu den Neuerungen gehören unter anderem Korrekturen in Akonadi, der PIM-Suite Kontakt und dem Window-Manager Kwin.

KWin in KDE SC 4.10

KDE

KWin in KDE SC 4.10

Das KDE-Team hat die zweite Aktualisierung von KDE SC 4.10 veröffentlicht. KDE SC 4.10.2 konzentriert sich, wie jedes Mal bei den monatlich erscheinenden Updates der Umgebung und der Bibliotheken, ganz auf Fehlerkorrekturen und bringt keine neuen Funktionen. Es ist daher laut den Entwicklern risikolos, das neue Update zu installieren.

Nach Angaben der Entwickler wurden signifikante Fehler in der PIM-Suite Kontact behoben. Das Bugzilla-System listet in der Tat eine Menge von Korrekturen. So wurde unter anderem ein Absturz von Kmail und Akonadi bei der Anmeldung oder dem Betrieb an einem IMAP-Server behoben. Auch das Zusammenspiel zwischen Akonadi und einem DAV-Server soll in der neuen Version besser klappen. Kmail2 sollte zudem keine leeren E-Mails mehr versenden, wenn der Anwender GnuPG einsetzt und einen Anhang versenden wollte.

Fotostrecke: 17 Bilder

Marble visualisiert Satellitenbahnen in KDE 4.10
KSudoku in KDE 4.10
Das neue Denkspiel Picmi in KDE 4.10
Der Groupware-Client Kontact in KDE 4.10
Der Groupware-Client Kontact in KDE 4.10
Weitere Änderungen flossen in den Window-Manager Kwin ein, der unter anderem besser mit der Plastik-Dekoration klarkommen soll. In Nepomuk wurden zudem zwei Abstürze korrigiert und der Dateimanager Dolphin sollte nicht mehr unbeabsichtigt Verzeichnisse löschen, wenn der Anwender in der Konsole arbeitet. Zudem haben die Entwickler einen Fehler in Kget korrigiert, der dazu führen konnte, dass das Heimverzeichnis des Anwenders gelöscht werden konnte.

Der Bugtracker listet insgesamt 106 Fehler, die in der neuen Version von KDE 4.10 behoben sein sollten. KDE SC 4.10.2 steht als Quellcode auf dem KDE-Server zur Verfügung. Binärpakete für verschiedene Distributionen findet man auf der Download-Seite oder bei den jeweiligen Distributoren. Weitere Hinweise kann man der Informationsseite zu KDE SC 4.10.2 entnehmen.

Werbung
Pro-Linux
Frohe Ostern
Neue Nachrichten
Werbung