Login


 
Newsletter
Werbung
Mi, 3. April 2013, 09:09

Software::Entwicklung

Apache Bloodhound wird offizielles Apache-Projekt

Die Apache Software Foundation (ASF) hat das Projekt Bloodhound aus dem Brutkasten entlassen. Die Projektverwaltungs-Software ist nun ein offizielles Apache-Projekt.

Apache Software Foundation

Apache Bloodhound ist eine Software, die Projekte verwaltet und ein Bugtracking- bzw. Ticketsystem enthält. Bloodhound ist nicht von Grund auf neu, sondern fußt im Kern auf dem bekannten Trac. Trac ist in Python geschrieben, auf einer Wiki-Engine aufgebaut und mit Plugins erweiterbar. Es besitzt eine Schnittstelle zu Subversion zur Versionsverwaltung von Quellcode, eine Bugtracking-Datenbank und kann Berichte erstellen. Jedoch hat es auch einige Mängel. Vor allem wünschen sich viele Benutzer, dass sich mit einer Trac-Installation mehrere Projekte verwalten lassen, was derzeit nicht möglich ist. Die Installation ist nicht so einfach, wie sie sein könnte, und das Aussehen der Oberfläche wird ebenfalls kritisiert, auch wenn sie in gewissem Rahmen anpassbar ist.

Apache Bloodhound will diese Probleme lösen und macht Trac durch seine Erweiterungen zu einem Projektverwaltungssystem, das selbst große Unternehmensinstallationen ermöglicht. Die Oberfläche wurde neu gestaltet und erweitert, so dass sie nun intuitiver sein soll. Sie soll außerdem auf Bildschirmen aller Größen benutzbar sein, was auch Mobilgeräte einschließt. Ferner wurde eine Volltextsuche hinzugefügt. Die Kompatibilität mit den hunderten verfügbaren Plugins von Trac bleibt gewahrt. Mit Bloodhound vermeiden es Unternehmen, ihre wichtigen Daten in proprietären Systemen zu speichern, an die sie dann gefesselt bleiben, so die Apache Software Foundation.

Das Projekt, das eine relationale Datenbank voraussetzt (MySQL, SQLite oder PostgreSQL, wobei letzteres empfohlen wird), wurde in Version 0.5.2 veröffentlicht und steht auf der Projekt-Webseite zum Download zur Verfügung. Diese Webseite wurde selbst mit Bloodhound, allerdings nicht der neuesten Version, erstellt und bietet die vollständige Dokumentation, so wie sie Benutzern auch nach einer Installation zur Verfügung steht.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Frohe Weihnachten Fest!
Neue Nachrichten
Werbung