Login


 
Newsletter
Werbung

Fr, 28. Juli 2000, 08:54

Software::Kernel

Entwicklerkernel 2.4.0-test5 freigegeben

Linus Torvalds hat die nächste Version des Entwicklerkernels freigegeben.

Diesmal kam eine recht ausführliche Ankündigung von Linus. Der Patch von 2.4.0-test5 auf 2.4.0-test5 ist mit 5233892 Bytes unkomprimiert wieder recht groß. 757 Dateien wurden geändert.

Die wichtigsten Änderungen in dieser Version: Reorganisation des bttv-Treibers, Übernahme der NLS-Änderungen aus 2.2.x, Workarounds für Toshibas Floppy-Controller und Toshibas BIOS, das falsche Speichergrößen liefert, Update des DRI-Codes (funktioniert nun mit XFree86 4.0.1), Updates in verschiedenen Architekturen (arm, ia64, sparc, sh) und verschiedene Treiber-Updates.

Alan Cox zog sich aus der Entwicklung von Kernel 2.4 zurück, da er zur Zeit stark mit der Einrichtung seines neuen Hauses beschäftigt ist. Er wird sich vorläufig auf Kernel 2.2.x konzentrieren. Linus sprach von einem "ernsten Problem" und suchte sofort nach einem Nachfolger, der Alans Koordinationsarbeit übernehmen sollte. Es gab nur einen Freiwilligen, der auch sofort dankbar akzeptiert wurde. Es handelt sich um Theodore T'so. Ted ist nahezu von Beginn an bei Linux dabei und sollte vielen durch seine Beiträge zum Kernel und seine Vorträge bekannt sein. Unter anderem schrieb er den Treiber für serielle Schnittstellen 1992 neu, und ist maßgeblich am ext2 Dateisystem beteiligt. Er ist nun die erste Anlaufstelle für Patches für den 2.4er-Kernel.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung