Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 15. April 2013, 18:52

Gemeinschaft

Linux Foundation mit neuen Mitgliedern

Die Linux Foundation, das Industriekonsortium zur Förderung von Linux, kann drei Unternehmen als neue Mitglieder vermelden. Zu den Neulingen gehören Hisense Mobile, Solarflare und Thomas-Krenn.

Linux Foundation

Die Linux Foundation, das Industriekonsortium zur Förderung der Entwicklung und Verbreitung von Linux, kann in letzter Zeit einen stetigen Zustrom von neuen Mitgliedern vermelden. Nachdem die Organisation Anfang des Jahres um vier Unternehmen verstärkt wurde, treten nun weitere Unternehmen als Unterstützer ein. Die drei neuen Mitglieder sind der deutsche Serverhersteller Thomas-Krenn AG, das chinesische Hisense Mobile und das US-amerikanische Solarflare.

Wie Christoph Maier, CEO der Thomas-Krenn AG, bekannt gab, will das Unternehmen ein Teil der stetig wachsenden Linux-Gemeinschaft werden und einen Anteil zur Erstellung der Plattform beitragen. Ähnlich betrachten es auch die zwei anderen Mitglieder. So sieht auch Bruce Tolley bei Solarflare Linux weiterhin wachsen und will mit dem Beitritt die Gemeinschaft rund um Linux weiter stärken.

Die Linux Foundation fördert und schützt die Entwicklung von Linux. Dazu bezahlt sie unter anderem mit ihren Mitgliedsbeiträgen eine Reihe von Fellows, darunter Linux-Initiator Linus Torvalds, für die Arbeit am Linux-Kernel. Die Mitgliedschaft in der Linux Foundation bietet neben dem Gefühl, etwas zur Weiterentwicklung von Linux beizutragen, auch weitere Vorteile.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung