Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 25. April 2013, 13:17

Software::Systemverwaltung

GParted 0.16 korrigiert schweren Fehler

Mit der Freigabe von GParted 0.16 korrigiert das Team einen schwerwiegenden Fehler, der zum Absturz der Anwendung und zum Verlust aller Daten führen kann.

GParted ist ein grafisches Werkzeug zum Anlegen und Ändern von Partitionen, ohne dass Daten dabei verloren gehen oder dediziert umkopiert werden müssen. Es verwendet libparted, um Laufwerke und Partitionstabellen zu erkennen und zu verändern, während verschiedene (optionale) Dateisystemwerkzeuge Unterstützung für nicht standardmäßig erkannte Dateisysteme bereitstellen. Die Anwendung sowie zahlreiche darauf aufbauende Live-Medien eignen sich zur direkten Reparatur, Anpassung oder Korrektur von Partitionen.

Fotostrecke: 3 Bilder

Gparted-Features
Gparted Live-Medium
Gparted-Detailansicht
Rund einen Monat nach der Freigabe der Version 0.15 von Gparted haben die Entwickler eine neue Version des Werkzeugs veröffentlicht. GParted 0.16 korrigiert einen schwerwiegenden Fehler, der dazu führen kann, dass die Anwendung beim Kopieren oder Verschieben von Partitionen abstürzen kann. Tritt dieser Fehler auf, droht ein permanenter Verlust von Daten. Das Team informierte deshalb bereits vor knapp einer Woche die Anwender über die Gefahren und empfahl den Einsatz der alten Version 14.1.

Zusätzlich beinhaltet die neue Version eine Unterstützung für das f2fs-Dateisystem. Der Zugriff auf Festplatten einer virtuellen Maschine wurde zudem um einen Fehler erleichtert und das Löschen von Dateisystemsignaturen wurde verbessert.

GParted 0.16 kann ab sofort vom Server des Projektes heruntergeladen werden. Neben der Standardanwendung stehen auch diverse Distributionen zum Bezug bereit, die einen Einsatz der Applikation direkt erlauben.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung