Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 29. April 2013, 21:09

Software::Cloud

Zentyal Cloud in Betaversion vorgestellt

Der spanische Open Source-Integrator Zentyal hat nach über einem Jahr Entwicklungszeit die erste öffentliche Betaversion von Zentyal Cloud vorgestellt.

Zentyal Cloud

zentyal.com

Zentyal Cloud

Der auf Linux beruhende Small Business Server von Zentyal will, wie ähnlich ausgerichtete Konkurrenten, die durch die Einstellung von Microsofts SBS entstandene Lücke im Segment Small Business Server mit einer auf offenen Standards und offenen Schnittstellen beruhenden Linux-Lösung füllen.

Zentyals Small Business Server basiert auf Ubuntu und macht eine große Zahl wichtiger Server-Funktionen wie Webserver, Fileserver, Firewall, VPN, E-Mail-Grouware unter einer Web-Oberfläche nutzbar. Als Groupware kommt Zarafa zum Einsatz, das seit der Zentyal-Version 3.0 vom September letzten Jahres in Version 7.1 an Bord ist. Ferner unterstützt Zentyal seit der Version 3.0 auch Samba 4 und kann als Linux-basiertes Active Directory zum Einsatz kommen. Die frei verfügbare Gemeinschafts-Version 3.0-2 lässt sich durch Erwerb eines Abonnements zu einer Small-Business - oder Enterprise-Edition mit qualifizierter Ubuntu-Unterstützung aufbohren. Für beide kommerzuelle Versionen steht ab sofort auch das Cloud-Addon in einer Betaversion zur Verfügung.

Fotostrecke: 3 Bilder

Zentyal Cloud
Zentyal Cloud: Groupware
Zentyal Cloud: Client
Zentyal Cloud ist ein wahlweise von Zentyal selbst oder Zentyal-Partnern betriebener Dienst, der es erlaubt, Benutzerdaten, Dateien unter Groupware-Daten (Enterprise Edition) automatisch mit einem oder mehreren existierenden Zentyal-Servern abzugleichen. Nutzer können auf einfache Weise per Weboberfläche oder nativen Ubuntu-Client auf Dateien, Benutzer- und Grouware-Daten zugreifen. Weitere Einzelheiten zum Leistungsumfang und Zugriff auf weitere Ressourcen gewährt die Veröffentlichungsankündigung. Weitere Informationen liefern zudem die Funktionsübersicht und das Produktdatenblatt. Laut Zentyal soll die Standard-Version für 8 Euro Pro Nutzer und Monat inkl. 10 GB Speicher und die Enterprise Edition für 15 Euro Pro Nutzer und Monat inkl. 25 GB Speicher auf den Markt kommen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung