Login


 
Newsletter
Werbung

Di, 1. August 2000, 16:17

Unternehmen

Finanz- und Personalwesen unter Linux

Die Varial Software für das Finanz- und Personalwesen wird ab sofort auch auf der Plattform Linux zur Verfügung stehen.

Die Varial Software deckt die Anforderungen im Rechnungswesen und der Personalwirtschaft ab. Alle Bausteine sind einzeln oder in Kombinationen einsetzbar. Der integrierte Einsatz aller Module deckt die Anforderungen an die Finanzbuchführung, Kostenrechnung, Kosten- und Ergebnismanagement, Anlagenbuchführung, Unternehmensplanung (Corporate Planner), Personalwirtschaft, und elektronische Archivierung ab.

Varial ist zunächst unter den Linux-Distributionen von Red-Hat und SuSe einsatzfähig. Weitere Distributionen, wie z. B. Caldera und SCO-Linux, werden z. Zt. Kompatibilitätstests unterzogen.

"Die Erfahrungen, die die Varial Software AG bisher mit Linux sammeln konnte, zeigen, dass Linux als außerordentlich robust und sicher bezeichnet werden kann und sich für ein breites Einsatzspektrum eignet.", schreibt das Unternehmen.
"Besonders im Einsatz als Server", so Dr. Masak, Bereichsleiter Entwicklung bei der Varial Software AG, "bietet Linux hervorragende Charakteristika im Bereich Performance, Stabilität, Sicherheit und Administrierbarkeit".
"Aus diesem Blickwinkel betrachtet, empfiehlt es sich auch beim Einsatz von Varial, Linux als Serverplattform zu nutzen. Hierbei kann das Linux-System entweder als Applikationsserver und/oder als Datenbankserver eingesetzt werden.", empfiehlt das Unternehmen seinen Kunden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung