Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 17. Mai 2013, 11:12

Gemeinschaft

10 Jahre Groklaw

Die Webseite Groklaw, eine der umfassendsten Quellen zu den SCO-Prozessen, wurde 10 Jahre alt. Anlässlich des Jubliläums bringt die Hauptautorin Pamela Jones einen kleinen Rückblick.

Groklaw wurde von Pamela Jones 2003 initiiert, als SCO sich zum Vasallen von Microsoft machte und mit erstunkenen und erlogenen Copyright-Behauptungen begann, Linux-Anwender zu Lizenzzahlungen aufzufordern. Eine Milliardenklage gegen IBM stellte den Publicity-trächtigsten Teil dieser Kampagne dar. Während einige kleinere Anwender zunächst Geld an SCO zahlten, unterlag SCO später gerichtlich auf ganzer Linie und wurde danach von Novell seinerseits in die verdiente und im Grunde unnötig verzögerte Pleite geklagt. Denn das in Lizenzfragen ach so kundige Unternehmen hatte es seinerseits versäumt, die fälligen Unix-Lizenzgebühren an den Unix-Copyright-Inhaber Novell zu überweisen.

Groklaw spielte eine wesentliche Rolle in dem Verfahren, indem es die juristischen Dokumente sichtete, bewertete und zahllose Beiträge dazu verfasste. Durch Recherche und Beiträge von Besuchern entwickelte sich Groklaw schnell zu einer unschätzbaren Quelle von wertvollen technischen und rechtlichen Informationen für Entwickler, Anwälte, Rechtsprofessoren und Historiker. Dies wurde von der FSF bereits 2008 mit dem FSF-Award und von der EFF 2010 mit dem Pioneer Award honoriert.

Als die SCO-Affäre Anfang 2009 weitgehend abgeschlossen war, kündigte Pamela Jones an, die Seite in den Wartungsmodus zu versetzen, was sicherlich auch zu ihrer persönlichen Erholung von dem enormen Arbeitsumfang diente. Fortan wollte sie sich ausschließlich der digitalen Konservierung der Dokumente widmen, um sie von Fehlern und toten Links zu befreien und in geeigneter Form für die Nachwelt zu erhalten. Im April 2011 kündigte sie dann die Einstellung von Groklaw an, die jedoch durch den Einstieg von Mark Webbink abgewendet werden konnte.

Daher existiert Groklaw immer noch und bringt recht regelmäßig Nachrichten und Analysen zu rechtlichen Fragen im Open-Source-Bereich. Ein Schwerpunkt ist dabei der Bereich der Softwarepatente. In ihrem Beitrag zum Jubiläum schreibt die mittlerweile wieder recht aktive Pamela Jones, wie stolz sie auf den Erfolg von Groklaw ist. Zugleich lobt sie die Leserschaft, die zahlreiche unschätzbare Beiträge geleistet hat und immer zur Stelle war, wenn irgendwo Hilfe benötigt wurde. Dies machte Groklaw zu einem echten Gemeinschaftsprojekt. Ihre Erfahrungen mit dieser Gemeinschaft fasst sie in drei Punkten zusammen: Bildung ist nie eine Verschwendung. Alle zusammen sind intelligenter und mächtiger als jeder einzelne. Und FUD kann niemals bestehen. Er funktioniert nur, solange die Tatsachen verborgen werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 9 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: SCO (Hank, Sa, 18. Mai 2013)
Und welche ist das jetzt? (Super Model Entdecker, Fr, 17. Mai 2013)
Glückwunsch (Heckmeckeckdreckweg, Fr, 17. Mai 2013)
Re[2]: SCO (freedie, Fr, 17. Mai 2013)
Re: SCO (Prioritäten, Fr, 17. Mai 2013)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung